skip_navigation

Team

14.01.20

Jordan Beyer wechselt leihweise zum HSV

Der 19-jährige Außenverteidiger wechselt für den Rest der laufenden Saison von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV. 

Verstärkung für die rechte Defensivseite: Jordan Beyer wechselt leihweise von Borussia Mönchengladbach zum HSV und schließt sich den Rothosen bis zum Ende der laufenden Zweitliga-Spielzeit an. Der 19-Jährige, der bei den "Fohlen" noch langfristig unter Vertrag steht, besetzt damit eine Planstelle auf der Position des Rechtsverteidigers, die durch die schweren Verletzungen von Jan Gyamerah (Wadenbeinbruch) und Josha Vagnoman (Mittelfußbruch) frei geworden war. Darüber hinaus ist Beyer, der am heutigen Dienstagvormittag (14. Januar) nach Lagos gereist ist und um 15.30 Uhr (Ortszeit) erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren wird, in der Abwehrkette generell variabel einsetzbar. 

"Jordan Beyer war von Beginn an unser Wunschkandidat. Zwischenzeitlich sah es so aus, als wenn sich die Leihe nicht realisieren lassen würde, weil Borussia Mönchengladbach den Spieler zunächst nicht abgeben wollte. Letztendlich ist die Tür aber doch noch aufgegangen, von daher möchten wir der Borussia ein großes Dankeschön ausrichten. Jordan hat unter Dieter Hecking sein Bundesliga-Debüt gefeiert, die Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit sind also absolut gegeben. Für ihn geht es jetzt darum, dass er möglichst viele Spiele absolviert und sich bestmöglich entwickelt", sagt HSV-Sportvorstand Jonas Boldt zur Leihe des Abwehrspielers. Auch der Neuzugang blickt voller Vorfreude auf die kommenden Aufgaben: "Nachdem ich meine Situation mit Borussia Mönchengladbach besprochen habe, sind wir gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Leihe zum HSV für alle Beteiligten die beste Lösung ist. Natürlich erhoffe ich mir viel Spielzeit, damit ich meinen Beitrag zum Erreichen des großen Ziels beitragen kann. Dass ich bereits in Mönchengladbach mit Dieter Hecking zusammengearbeitet habe, erleichtert mir den Start, da ich weiß, wie der Trainer spielen lassen möchte."

Jordan Beyer machte seine ersten fußballerischen Schritte in seinem Geburtsort beim SV Thomasstadt Kempen. Im Alter von zwölf Jahren schloss sich der Verteidiger der Fortuna aus Düsseldorf an, bei der er insgesamt drei Jahre aktiv war. Im Sommer 2015 folgte schließlich der Wechsel zu Borussia Mönchengladbach, wo der Rechtsfuß in den letzten Jahren alle Jugendmannschaften durchlief, ehe er am 19. August 2018 sein Profi-Debüt im DFB-Pokal feierte (11:1 gegen den BSC Hastedt). Nur sechs Tage später stand Beyer auch im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (2:0) in der Startelf und lief damit erstmals in der Bundesliga auf. Damals als Cheftrainer für die Borussia verantwortlich: Dieter Hecking, der den dynamischen Außenverteidiger dementsprechend kennt und schätzt. Insgesamt stehen für den Auswahlspieler des DFB (18 Spiele für U16 bis U21) bis dato 14 Pflichtspiele im Profibereich zu Buche. Weitere sollen nun bis zum Sommer beim HSV folgen.

STECKBRIEF: 
Name: Louis Jordan Beyer
Geburtstag: 19. Mai 2000
Geburtsort: Kempen
Größe: 1,87 Meter
Position: Rechtsverteidiger
Profistationen: Borussia Mönchengladbach (seit 7/2018)
Bundesligaspiele: 12
Länderspiele: 18 für die Jugend-Nationalmannschaften des DFB

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN