skip_navigation

Saison

25.08.21

Leo Oppermann unterschreibt Profivertrag

Der 19-jährige Torhüter wird langfristig gebunden und unterschreibt einen Kontrakt für vier Jahre.

Der HSV hat einen weiteren Youngster langfristig an den Club gebunden. Torhüter Leo Oppermann (19) unterschrieb am Mittwoch (25. August) seinen ersten Profivertrag bis zum 30. Juni 2025. „Leo hat sich konstant weiterentwickelt und zeigt große Lern- und Leistungsbereitschaft. Er hat noch großes Entwicklungspotenzial und wir sehen ihn in den kommenden Jahren als festen Bestandteil unseres Torwartteams“, sagt Sportdirektor Michael Mutzel. Oppermann freut sich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und die Vertragsverlängerung. „Der HSV hat mir einen Weg für die kommenden Jahre aufgezeigt, der mich überzeugt hat. Diesen möchte ich weiter gehen und mich mit Fleiß und Einsatz einbringen, um mich hier weiterzuentwickeln“, so der Torwart.

Der 1,91 Meter große Oppermann wechselte 2020 von Union Berlin, für die er seit der U15 spielte, zum HSV und stand in der vergangenen Spielzeit bis zum Abbruch der Regionalliga-Saison in allen zehn Partien der zweiten Mannschaft über 90 Minuten auf dem Platz. Nach der Verletzung von Tom Mickel gehörte er in den ersten vier Spieltagen der aktuellen Zweitliga-Saison jeweils zum Kader von Cheftrainer Tim Walter. Mit Daniel Heuer Fernandes (28), Marko Johansson (23), Tom Mickel (32) und eben Leo Oppermann sieht sich der HSV nun auch perspektivisch mit dem Torhüter-Team gut aufgestellt.