Zum Inhalt springen

Aaron Opoku erhält Lizenzspielervertrag

Team

05.07.18

Aaron Opoku erhält Lizenzspielervertrag

Der 19-Jährige, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt, verlängert seinen Vertrag beim HSV vorzeitig um zwei Jahre bis zum Sommer 2021.

Der HSV bleibt seiner Linie treu und setzt weiter fest auf den eigenen Nachwuchs. Mit Aaron Opoku können die Rothosen ein weiteres Talent aus der eigenen Jugend langfristig an sich binden. Der 19-jährige Mittelfeldspieler, der vorrangig auf den Außenpositionen zum Einsatz kommt, verlängert seinen Vertrag beim HSV vorzeitig um zwei Jahre bis zum Sommer 2021. Der bisher bis zum 30. Juni 2019 gültige Vertragsspielervertrag wird dabei in einen Profikontrakt umgewandelt.

Opoku spielt seit 2011 beim HSV, durchlief seither sämtliche Jugendmannschaften des Clubs und gehörte in der abgelaufenen Saison der U19 der Rothosen an. In der Spielzeit 2017/18 absolvierte er für die U19 insgesamt 22 Spiele in der A-Junioren-Bundesliga, erzielte dabei 15 Treffer und legte drei weitere Tore auf. Zudem bestritt er drei Partien für die U21 in der Regionalliga Nord und steuerte dort drei Treffer bei. Auch HSV-Cheftrainer Christian Titz schätzt die Fähigkeiten des Youngsters, zog ihn in der Vergangenheit immer wieder in den Trainingskader der Profis hoch. „Ich bin überglücklich, dass ich jetzt meinen ersten Profivertrag unterschrieben habe. Der HSV bedeutet mir sehr viel. Ich habe mich im Training und in den Spielen stets reingehängt, um dieses Ziel zu erreichen. Bedanken möchte ich mich auch bei meiner Familie und meinem Berater, die mir viel Kraft gegeben und mich immer unterstützt haben“, sagt Opoku.

Auch HSV-Sportvorstand Ralf Becker zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung des Flügelspielers: „Wir sind glücklich, dass wir den Vertrag verlängern konnten. Aaron hat in der vergangenen Saison bei der U19 eine tolle Entwicklung vollzogen und wir hoffen alle, dass er diesen Weg weiter geht. Er ist ein Spieler mit hohen individuellen Qualitäten, der sich schnell an das hohe Niveau anpassen wird."