Zum Inhalt springen

HSV trennt sich von Hannes Wolf

Saison

17.05.19

HSV trennt sich von Hannes Wolf

Der 38-jährige Fußball-Lehrer wird nach dem 34. Spieltag der laufenden Saison freigestellt. 

Der Hamburger SV wird die Zusammenarbeit mit Trainer Hannes Wolf nach dem letzten Spieltag der Saison 2018/19 beenden. Dies gab HSV-Sportvorstand Ralf Becker am Freitagmittag (17. Mai) in einer Pressekonferenz bekannt. „Wir haben gemeinsam die Rückrunde sowie die gegenwärtige Situation und die Planungen für die kommende Runde analysiert. Wir sind als Verein dabei zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns von Hannes Wolf zum Saisonende trennen. Es war der berechtigte Wunsch von Hannes, dies vor dem letzten Spiel zu kommunizieren“, erklärte Becker. Wolf, der am 23. Oktober 2018 das Amt als HSV-Cheftrainer übernommen hatte, wird am Sonntag (19. Mai, Anstoß 15.30 Uhr) gegen den MSV Duisburg entsprechend sein letztes Spiel in dieser Funktion leiten. „Die Entscheidung ist für mich nach dem Verlauf der letzten Wochen und mit dem Blick auf die nächste Saison nachvollziehbar. Es war mir wichtig, dass wir es mit Würde und Anstand zu Ende bringen, denn wir haben immer extrem vertrauensvoll zusammengearbeitet“, sagte Wolf.