skip_navigation

Team

02.02.21

Muskelbündelriss bei Toni Leistner

Der Abwehrspieler zog sich die Verletzung im Heimspiel gegen den SC Paderborn zu und wird dem HSV nun mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. 

Bittere Diagnose für Toni Leistner: Der Abwehrspieler zog sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn am Sonnabend (30. Januar) einen Muskelbündelriss im hinteren linken Oberschenkel zu. Das ergab eine eingehende Untersuchung im UKE Athleticum. Leistner musste beim 3:1-Sieg gegen den Bundesliga-Absteiger bereits nach nur 16 Minuten den Platz verlassen. Vorangegangen war ein Sprint-Duell gegen Sven Michel, an dessen Anschluss sich der 30-jährige Verteidiger sofort an den Oberschenkel fasste und kurze Zeit später nicht mehr weitermachen konnte. Nun muss der HSV mehrere Wochen auf seinen Abwehrchef verzichten. Leistner war im Sommer von den Queen Park Rangers nach Hamburg gewechselt und kam in dieser Saison bislang in 15 Pflichtspielen (1 Tor) zum Einsatz. Der gesamte Club wünscht eine schnelle und gute Genesung!