skip_navigation

Fans

14.10.21

Neues HSV-Inklusionsangebot: "Stiller Tag" im Volkspark

HSV schafft mit dem "Stillen Tag" ein neues Angebot speziell für Menschen mit nicht sichtbaren Behinderungen und sensorischen Verarbeitungsstörungen.

Besondere Aktion beim HSV: Am 24. Oktober (Sonntag) von 12 bis 15 Uhr veranstaltet der Hamburger SV erstmals einen "Stillen Tag" im Volksparkstadion. Bedeutet: In diesen drei Stunden werden die Hintergrundgeräusche wie z.B. Musik, Fernseher und Telefonate im HSV Arena-Store und dem HSV-Fanrestaurant „Die Raute“ auf ein Minimum reduziert, um HSV-Fans mit nicht sichtbaren Behinderungen und sensorischen Verarbeitungsstörungen (z.B. Autisten, Epileptikern und Menschen mit Traumata) ein angenehmes Einkaufs- und Restauranterlebnis im Volkspark zu ermöglichen. Denn: Durch die Begrenzung der äußeren Reize fällt es den Fans leichter, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Zusätzlich dazu werden auch Museums- und Stadionführungen in ruhiger Atmosphäre und in kleinen Gruppen angeboten.

Inspiration hat sich der HSV bei diesem Projekt von Bundesligist Arminia Bielefeld geholt, die eine ähnliche Aktion mit großem Erfolg bereits im Jahr 2020 organisierten. Auch in England setzen einige Clubs derartige Angebote seit geraumer Zeit um.

Interessierte können sich über dieses Formular für den "Stillen Tag" im Volkspark anmelden.