skip_navigation

Pressekonferenz

29.09.21

„Wir wissen um unsere Stärken“

In der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue sprach HSV-Cheftrainer Tim Walter unter anderem über das bevorstehende Duell, den bisherigen Saisonverlauf und die Rolle von Mittelfeldspieler Sonny Kittel. 

Im Rahmen des 9. Zweitliga-Spieltags ist der Hamburger SV am Freitagabend um 18.30 Uhr beim Tabellenschlusslicht FC Erzgebirge Aue zu Gast. Die Rothosen reisen dabei mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein im Gepäck ins Erzgebirge. So ist der HSV seit fünf Spielen ungeschlagen und musste in der laufenden Zweitliga-Saison überhaupt erst eine Niederlage einstecken. Der kommende Gegner aus Sachsen wartet dagegen als einziger Zweitligist noch auf einen Sieg. Trotz dieser vermeintlich klaren Vorzeichen sieht HSV-Cheftrainer Tim Walter seine Mannschaft gewarnt und möchte die eigene Stärke dagegensetzen. „Wir wissen um unsere Stärken und wollen mit Selbstbewusstsein auftreten. Zugleich werden wir mit dem Gegner respektvoll umgehen. Die Tabelle ist nie aussagekräftig und jede Mannschaft, die in der 2. Liga agiert, hat gewisse Qualitäten“, erklärte der Fußball-Lehrer am Mittwochmittag im Rahmen einer Pressekonferenz.

Im Detail sprach Tim Walter über… 

... das bevorstehende Spiel und den Gegner aus Aue: Wir freuen uns auf das Spiel, wollen uns wieder ein Stück weit weiterentwickeln. Wir sind auf einem guten Weg, wissen aber auch, dass wir ein paar Dinge noch verbessern müssen. Zugleich wissen wir um unsere Stärken und wollen mit Selbstbewusstsein auftreten. Wir werden trotzdem respektvoll mit dem Gegner umgehen. Die Tabelle ist nie aussagekräftig. Jede Mannschaft, die in der 2. Liga agiert, hat gewisse Qualitäten. Wir wissen um die Stärken des Gegners, der viel mit langen Bällen operiert und extrem tief steht und verteidigt und aus diesen Situationen heraus versucht, in Umschaltaktionen zu kommen Das macht Aue gefährlich. Daher werden wir den Gegner auf keinen Fall unterschätzen.  

„Ich bin zufrieden mit unserer Entwicklung im Hinblick auf die Bereitschaft, den Mut und den Siegeswillen“ Tim Walter

... den bisherigen Saisonverlauf: Ich bin grundsätzlich zufrieden mit unserer Entwicklung im Hinblick auf die Bereitschaft, den Mut und den Siegeswillen. Gleichzeitig ist auch klar, dass wir mehr Siege einfahren wollen. Diesbezüglich gibt es aktuell noch eine kleine Diskrepanz zwischen der Leistung und den Ergebnissen. Für uns ist es wichtig, dass wir unseren Weg mit unbändigem Willen so weitergehen.    

... Sonny Kittel: Sonny hat aktuell defensiv eine ganz klare Struktur, die er total gut umsetzt. Das ist ganz wichtig für ihn, aber auch für unser Spiel, damit er am Ende mit dem Ball genau in die Situationen kommt, die ihn ausmachen. Das gelingt ihm. Er bereitet viele Dinge vor, läuft sich sehr gut frei und hat ein unglaublich gutes Raumgefühl. Wir brauchen ihn und dabei darf er gern noch mehr Verantwortung übernehmen. Diesbezüglich stand er in den vergangenen Jahren vielleicht ein Stück weit im Schatten anderer Spieler. Es tut ihm gut, dass er dort auftaut. Es macht großen Spaß mit ihm zu arbeiten, gerade weil er so akribisch im Training ist. Er ist ein absoluter Profi.