skip_navigation

Team

10.11.23

PUR DER HSV - der HSV-Podcast: Folge 27 mit Laszlo Benes

In der neuen Folge des offiziellen HSV-Podcasts, präsentiert von Exklusivpartner ADVERGY, ist Mittelfeldspieler Laszlo Benes zu Gast und spricht sowohl über das Hier und Jetzt beim HSV als auch über seine bereits zurückgelegte Laufbahn.  

In der 27. Folge des HSV-Podcasts „Pur der HSV“, in dem Spieler, Verantwortliche und Menschen des Clubs von einer ganz persönlichen Seite vorgestellt werden, ist Mittelfeldspieler Laszlo Benes zu Gast. 

Der Familienmensch zog schon früh aus seinem behüteten Zuhause in die weite Welt hinaus, um Fußballprofi zu werden. So berichtet Benes, wie es sich mit 13 Jahren angefühlt hat, statt in der gewohnten Umgebung im slowakischen Heimatort Dunjaska Streda gegen den Ball zu treten, auf einmal beim ungarischen Club Gyori ETO FC in einer der besten Akademien Europas auf einem Zimmer mit Gleichgesinnten zu liegen und Heimweh zu haben. Der 26-jährige Mittelfeldspieler erzählt, dass er zu Jugendzeiten nicht nur im Feld, sondern wie sein jüngerer Bruder Kristian und einst sein Vater auch im Tor gestanden hat, letztlich von Letzterem aber zu der Entscheidung gedrängt wurde, nur noch eine Position zu verfolgen und sich mit Erfolg für das Toreschießen entschied. 

Benes berichtet von heimlichen Trainingseinheiten im Wald, von seinem Profidebüt mit 17 Jahren, seinem Weg von MSK Zilina, wo er Vizemeister wurde und Europa League-Qualifikation spielte, zum großen Traditionsclub Borussia Mönchengladbach in die Bundesliga. Er verrät, wie er dort zu Beginn von seinem Landsmann Igor Demo an die Hand genommen wurde und ebenfalls zum „Fußballgott“ in Deutschland werden wollte. Er erinnert sich detailliert an seine ersten Bundesliga-Einsätze unter Förderer Dieter Hecking, genauso an die Zeit bei Holstein Kiel, wo er das erste Mal auf HSV-Trainer Tim Walter traf, der ihn später auch zum HSV lotste.

Darüber hinaus spricht Benes mit seinem symphatischen Humor über seine Abläufe bei Elfmetern, Freud und Leid bei diesen entscheidenden Situationen und den Umgang damit, seine Rolle beim HSV und in der Nationalmannschaft, die Unterstützung seiner Familie, die Umstellungen und Freuden als Familienvater und seine ehrgeizige Art, die sich nicht nur im Fußball widerspiegelt. 

Zudem geht es im rund 60-minütigen Gespräch über das Eishockeyspielen in der Jugend, seine Leidenschaft fürs Angeln, Würfelspiele in der Mannschaft, Freistoß-Wettkämpfe mit Miro Muheim, ein Wechselangebot nach Bayreuth und über vieles, vieles mehr.

Abonniert jetzt das pure HSV-Hörerlebnis 

über Podigee
auf iTunes
bei Spotify

und lernt Laszlo Benes von einer ganz persönlichen Seite kennen.