skip_navigation

Team

04.10.16

Sieben Rothosen auf Länderspielreise

Während der Trainingsbetrieb am Volkspark wieder aufgenommen wurde, sind sieben HSVer im Dienste ihrer Nationalmannschaft unterwegs. 

Rund um das Volksparkstadion macht sich die anstehende Länderspielphase bemerkbar. Zum einen wird das Innere der Spielstätte im DFB-Design gehüllt, da die deutsche Nationalmannschaft am Samstagabend (Anstoß 20:45 Uhr) hier ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien austrägt und zum anderen vermisst man am Trainingsgelände des Hamburger SV einzelne Akteure, die mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind. 

Weite Reisen, wichtige Punktspiele

Die weitesten Reisen stehen dabei einmal mehr für den US-Amerikaner Bobby Wood sowie den Japaner Gotoku Sakai an. Angreifer Wood ist bereits am Sonntag nach Miami zum US-Team von Trainer Jürgen Klinsmann gereist und bestreitet am Freitag (7. Oktober) in Cuba und am kommenden Dienstag (11. Oktober) gegen Neuseeland jeweils Freundschaftsspiele. Für Verteidiger Sakai geht es in der WM-Qualifikation dagegen um Punkte. Am Donnerstag (6. Oktober) spielt der 25-Jährige gegen den Irak und am Dienstag (11. Oktober) in Australien. 

Eine weniger anstrengende Reise, dafür aber ebenfalls Punktspiele in der WM-Qualifikation stehen für die europäischen Spieler Emir Spahic (Bosnien & Herzegowina), Michael Gregoritsch (Österreich), Filip Kostic (Serbien) und Albin Ekdal (Schweden) auf dem Programm. Spahic und Ekdal müssen am 7. und 10. Oktober ran und bekommen es mit Belgien und Zypern bzw. Luxemburg und Bulgarien zu tun. Filip Kostic und Michael Gregoritsch treffen währenddessen am 9. Oktober in Belgrad im direkten Duell aufeinander und haben zudem noch Qualifikationsspiele gegen Moldawien bzw. Wales. Zu guter Letzt ist auch der kroatische Youngster Alen Halilovic unterwegs. Der 20-Jährige trifft mit der U20-Auswahl Kroatiens auf Schweden.