skip_navigation

Team

18.11.22

USA-Reise: Stadion-Tour mit Wow-Effekt

Der HSV-Tross besichtigt mit dem SoFi-Stadium eines der modernsten Stadien der Welt. 

Da kamen auch die vom Volksparkstadion verwöhnten HSV-Profis ins Schwärmen: Am Donnerstag (17. November) waren die Rothosen im Rahmen ihrer USA-Tour im „Wohnzimmer“ des aktuellen Super Bowl Gewinners Los Angeles Rams zu Gast und schauten sich das hochmoderne SoFi Stadium in Inglewood an. Dieses wurde 2020 nach rund vier Jahren Bauzeit eröffnet und gilt als eines der modernsten und besten Spielstätten der Welt. Kein Wunder bei geschätzten Baugesamtkosten von etwa fünf Milliarden US-Dollar. 70.270 Zuschauer passen in das American-Football-Stadion, in dem neben den Rams auch die Los Angeles Chargers spielen. Am Sonntag (20. November) besucht der HSV-Tross das Match gegen die Kansas City Chiefs um Quarterback-Superstar Patrick Maholmes. Für viele HSV-Profis ein absolutes Highlight.

Verborgene Talente beim Football

„Dass wir dieses Stadion schon vor dem Spiel besuchen durften, hebt die Vorfreude darauf noch einmal. Es ist wirklich beindruckend, das alles zu sehen. Ich bin jetzt noch heißer auf das Spiel“, sagte Tom Mickel freudestrahlend. Rund 90 Minuten dauerte der Rundgang, der den Torwart und seine Mitspieler durch die VIP-Räume, in die Kabine und sogar aufs Feld führte. Dort versuchten sich einige Profis und auch der Trainer dann auch im Erzielen eines Field-Goals - sowohl mit einem Fußball als auch mit einem Football. Dabei stellten sich einige verborgene Talente heraus. Beim Spiel am Sonntag überlassen es die Hamburger dann aber wieder den Football-Profis.

Sonnenuntergang in Venice Beach

Nach der Stadiontour ging es zu einem der absoluten Hotspots im Raum L.A.: nach Venice Beach. Dort schlenderten Kapitän Sebastian Schonlau und seine Kollegen an Fitness-Geräten, an denen sie morgens im Kraftraum des Hotels selber noch aktiv waren, vorbei, bestaunten die Skater im Skatepark oder genossen einfach nur den malerischen Sonnenuntergang. Einige Profis ließen es sich nicht nehmen, auf dem Basketballplatz ein paar Körber zu werfen. Auch hier stellten sich einige bislang unbekannte Skills heraus. Nach dem „Kultur-Tag“ steht morgen das zweite Testspiel der USA-Reise gegen VC Fusion auf dem Programm. Anpfiff im Ventura College Sportsplex ist um 19 Uhr Ortszeit (4 Uhr MEZ). Die Highlights der Partie gibt es im Nachgang auf dem HSV-YouTube-Kanal. Bilder des heutigen Tages im Stadion und am Strand wird es - ebenfalls auf YouTube - morgen im VLOG, Tag 5 geben. Reinschauen lohnt sich!