skip_navigation

Saison

26.04.22

Vorbereitung auf FCI gestartet, Glatzel fehlt

Am Dienstag hat die Mannschaft von Trainer Tim Walter die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt aufgenommen. Robert Glatzel war jedoch nicht dabei.

Zwei Tage hatte Trainer Tim Walter seiner Mannschaft nach der kräftezehrenden Englischen Woche mit dem emotionalen 4:2-Sieg in Regensburg als Schlusspunkt freigegeben. Mal durchpusten, den Kopf freikriegen und die nötige Power sammeln für den Schlussspurt. Drei Spiele sind es nun nur noch, dreimal 90 Minuten - oder auch ein paar Minuten mehr, damit kennen sich die Rothosen ja sehr gut aus - und drei Gegner, die allesamt alles andere als auf die leichte Schulter zu nehmen sind.

Das geht in dieser ausgeglichenen Liga ohnehin nicht, das haben die Ergebnisse vieler Paarungen der bisherigen Spielzeit verdeutlicht, ist aber zudem auch ein Zustand, den der Trainer nicht zulässt. "Wir stellen uns auf jedes Spiel gewissenhaft ein", erklärte der Coach am Dienstag (26. April) im Rahmen einer Medienrunde, "für uns macht es keinen Unterschied, ob wir gegen Freiburg, Regensburg oder Ingolstadt spielen, denn es geht immer nur um uns und darum, dass wir das Spiel annehmen." 

"Für uns macht es keinen Unterschied, ob wir gegen Freiburg, Regensburg oder Ingolstadt spielen"

Angesprochene Ingolstädter sind am Sonnabend der nächste HSV-Gegner, unterschätzen wird man den auch rechnerisch bereits abgestiegenen Kontrahenten aber keinesfalls. Denn es geht um ganz wichtige Punkte, die in der Tabelle Spieltag für Spieltag spannende Veränderungen herbeiführen können. Dafür kann der Coach trotz der zuletzt sehr anstrengenden Wochen auf sein nahezu komplettes Team zurückgreifen.

Am Dienstag arbeiteten lediglich Tim Leibold, Maxi Rohr und Elijah Krahn individuell, zudem fehlte allerdings auch Robert Glatzel aufgrund einer Erkältung. Dass der beste Hamburger Torschütze am Wochenende dabei sein kann, darauf hoffen natürlich alle Beteiligten. Bis zum Spiel in Ingolstadt ist es ja aber auch noch ein paar Tage hin. Tage, die die Rothosen nun nach der aufgenommenen Vorbereitung auf das Spiel beim FCI intensiv nutzen wollen. Die nötige Kraft dafür haben sie an den beiden freien Tagen gesammelt.