skip_navigation

eSports

19.06.20

Ab 24. Juni: "HSV Leon" tritt beim VBL Grand Final an

Der 19-jährige HSV eSports-Profi vertritt die eRothosen bei der deutschen Meisterschaft, die als Online-Turnier ausgetragen wird.

Der letztjährige Vizemeister kämpft erneut um den Titel: Leon "HSV Leon" Krasniqi wird ab dem kommenden Mittwoch (24. Juni) am VBL Grand Final der Deutschen Fußball Liga (DFL) teilnehmen und den HSV auf der großen eSports-Bühne vertreten. Das prestigeträchtige Turnier um den deutschen Meistertitel sollte ursprünglich in Köln stattfinden, wird aufgrund der Corona-Pandemie nun allerdings als Online-Turnier ausgetragen. Aus Gründen der Chancengleichheit wird zudem im 85er-Modus gespielt. 

Insgesamt wird es vier Gruppen geben, die sich in zwei Playstation- und zwei Xbox-Gruppen aufteilen. In jeder Gruppe befinden sich sechs Konsolen-Profis, die im Modus "Jeder gegen Jeden" und mit Hin- und Rückspiel ausgespielt werden. Nach zehn Partien steht für "HSV Leon" also fest, ob er es ins Achtelfinale geschafft hat. Dort treten am Donnerstag, den 25. Juni die besten vier Playstation-Spieler einer Gruppe über Kreuz gegen die qualifizierten eSportler der anderen Gruppe an. Sollte sich Leon hier nach Hin- und Rückspiel durchsetzen, würde er noch am selben Abend das Viertelfinale bestreiten. Ist der gebürtige Schleswig-Holsteiner auch dort erfolgreich, tritt er am Sonntag, den 28. Juni ab 12 Uhr zunächst im Konsolen-Finale an, um anschließend im besten Fall das Cross-Console-Finale in Angriff zu nehmen. Neben einer Meisterschale gibt es für den Sieger des Turniers in diesem Jahr ein Preisgeld in Höhe von 45.000 Euro.

Bereits am gestrigen Donnerstag wurde die Auslosung vorgenommen, die für "HSV Leon" folgende Gruppen-Gegner ergab: 

  • Kai „deto“ Wollin (Bayer 04 Leverkusen)
  • Benedikt „SaLz0r“ Saltzer (VfL Wolfsburg)
  • Alexander „VFLXander1848“ Steinmetz (VfL Bochum)
  • Ilias „Lefti_I“ Eleftherios (MTW Gaming, spielt mit RB Leipzig)
  • Georgios „PGeorge7_“ Papatolis (Free Agent, spielt mit SV Werder Bremen)

Alle Partien der eRothose werden LIVE auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports übertragen. Der Startschuss erfolgt in sechs Tagen mit der Gruppenphase. Dann will Leon - wie schon im Vorjahr - für einen Überraschungs-Coup im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld sorgen.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN