skip_navigation

Nachwuchs

31.03.17

Nico Stremlau wird im Sommer neuer NLZ-Torwartkoordinator beim HSV

Stremlau wechselt im Sommer aus Halle zu den Rothosen und wird auch U21-Torwarttrainer. 

Nico Stremlau wird in der kommenden Saison neuer Torwartkoordinator sowie U21-Torwarttrainer beim Hamburger SV. Damit beerbt der 25-Jährige seinen Vorgänger Marco Kostmann in allen Funktionen. „Nico ist ein aufstrebender, interessanter junger Trainer, mit dem wir unbedingt zusammenarbeiten wollen. Wir sind glücklich, dass er sich für den HSV entschieden hat“, sagte Bernhard Peters, Direktor Sport bei den Rothosen. Bis zum Saisonende ist Stremlau noch als Torwarttrainer bei Drittligist Hallescher FC beschäftigt. 

Stremlau ist studierter Sportwissenschaftler

„Der HSV ist ein Verein mit sehr vielen Möglichkeiten und ich bin froh, ab Sommer ein Teil des Ganzen zu sein. Ich möchte mich und die jungen Torhüter beim HSV weiterbilden und weiterentwickeln“, sagt Stremlau, der in den Nachwuchsleistungszentren von Hannover 96 und VfL Osnabrück ausgebildet wurde. Bis 2015 war der 25-Jährige bei der U21 des 1. FC Köln noch selbst in der Regionalliga als Torwart aktiv. Mit Beginn seines Masterstudienganges der angewandten Sportpsychologie beendete Stremlau seine aktive Karriere jedoch, um sich komplett auf seine berufliche Zukunft als Torwarttrainer zu konzentrieren. „Ich habe früh erkannt, dass ich in dieser Funktion in ganz andere Bereiche vorstoßen kann“, sagt Stremlau, der vor seiner Zeit in Halle unter anderem die U17- und U19-Keeper von Fortuna Köln betreute. Sein Vertag beim HSV läuft bis 2019.