skip_navigation

Nachwuchs

14.04.20

"Warriors" schnappen sich U16-Titel

Eindeutiger Sieger bei der ersten internen Meisterschaft der B-Junioren.

Der "StayAtHome-Cup" der B-Junioren hat seinen ersten Sieger gefunden: Die "Warriors" setzten sich im internen Meisterschaftskampf der U16 klar gegen die vier übrigen Teams durch und entschieden die erste mannschaftsinterne Meisterschaft mit 107 Punkten und einem deutlichen Abstand vor den "Edeltechnikern" (89,5 Punkte) verdientermaßen für sich. Angeführt von Gruppenkopf und Physiotherapeut Kurosh Niakan setzten sich Julius Kliti, Emmanuel Appiah, Cengizhan Koc, Jonas Dürr und Jesse Kilo bereits früh von der Konkurrenz ab und sicherten sich den Platz an der Sonne dank konstanter Leistungen über alle Wettbewerbstage hinweg. Die Belohnung: Eine große Pizza für jeden Sieger, gesponsert von den Mannschaftskollegen. 

Beim "StayAtHome-Cup", den das Trainer- und Betreuerteam kurzerhand während der spiel- und trainingsfreien Zeit des Nachwuchsleistungszentrums ins Leben rief, initiierte jeden Tag abwechselnd eine Gruppe eine Challenge, die alle Mitglieder aller Gruppen bis spätestens 22 Uhr desselben Tages absolviert haben mussten. Von Krafttraining über Geschwindigkeitsübungen und Ausdauerläufen bis hin zu koordinativen Aufgaben reichte das Spektrum der Übungen, die die Spieler und Trainer von zu Hause aus absolvierten. "Auch wenn wir gerade nicht gemeinsam an einem Ort sein können, wollen wir so gemeinsam Spaß haben, die Fitness der Jungs so gut es geht erhalten und den Teamgeist fördern", erläutert Trainer Bastian Reinhardt, der passend zu Ostern einen verdienten Sieger küren durfte: "Glückwunsch und guten Appetit an die Warriors."

Zu Ende ist die Saison allerdings noch lange nicht: Nach einer kurzen Osterpause starten Spieler und Trainerteam bereits am Donnerstag in die nächste Ausgabe der Challenge - dann mit neu zusammengesetzten Teams, aber mindestens genauso viel Ehrgeiz und Siegeswillen.