skip_navigation

Spieltags-Fakten

09.03.18

Der Faktencheck zum Auswärtsspiel bei Bayern München

Chance in den Anfangsminuten, zwei Abwehr-Bollwerke und ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten - HSV.de hat für die Partie in München interessante Fakten zusammengetragen.

#1 Chance in den Anfangsminuten
Fünf der letzten sechs Gegentore in der Bundesliga kassierte der FC Bayern München in der ersten halben Stunde der Partie. Der HSV hingegen erzielte sieben seiner 18 Tore in dieser Spielzeit in den ersten 30 Minuten. Ein gutes Zeichen? Vielleicht eine Chance für die Hollerbach-Elf.

#2 Abwehr-Bollwerke
In der Begegnung am Sonnabend zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem Bundesliga-Dino treffen zwei der drei sichersten Defensiven der Liga aufeinander. Denn nur München (74) und Leverkusen (95) ließen noch weniger gegnerische Schüsse aufs eigene Tor zu als die Hamburger (99).

#3 Déjà-vu?

Mit Aaron Hunt (2), Andre Hahn und Sejad Salihovic (je 1) wissen drei Spieler im aktuellen Kader der Rothosen, wie man gegen die Münchener ein Tor erzielt. Allerdings traf bisher keiner der drei Akteure im HSV-Dress. Es wird also Zeit für ein Déjà-vu der besonderen Art. 

#4 Bundesliga-Riesen

Bis auf die ersten beiden Bundesliga-Spielzeiten trafen München und Hamburg durchgehend im Oberhaus des deutschen Fußballs aufeinander. In 105 Bundesliga-Duellen standen sich beide Teams gegenüber, nur das Duell zwischen dem HSV und Bremen fand in der Bundesliga häufiger statt (108-mal) - ein wahrer Klassiker!

#5 Wiedersehen

Jerome Boateng trifft im Dress der Münchner auf seinen Ex-Klub aus der Hansestadt, für den er in der Bundesliga 75 Spiele zwischen 2007 und 2010 bestritt. Gegen die Hamburger ist Boateng in der Bundesliga ungeschlagen (7 Siege, 2 Remis). Zudem wechselte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic 1998 vom HSV (72 BL-Spiele, 19 Tore) zum FC Bayern. Von 1996 bis 1998 spielte „Brazzo“ eineinhalb Jahre mit Bernd Hollerbach bei den HSV-Profis.

#6 Eckenkönige

Mit Bayern München und dem Hamburger SV treffen die beiden Teams aufeinander, die in dieser Bundesliga-Saison die meisten Ecken herausholten. Eine Wertung, auf dem die Rothosen auf Platz zwei der Tabelle stehen. Nur München (167) erspielte sich mehr Ecken als die Rothosen (147).

#7 Dingert an der Pfeife 

Schiedsrichter der Partie ist Christian Dingert. Der Diplom-Verwaltungswirt aus Lebecksmühle ist seit 2010 Bundesliga-Schiedsrichter und pfeifft am Sonnabend sein 105. Spiel. Bisher bestritt der 37-Jährige 8 Spiele mit HSV-Beteiligung. Die Bilanz aus Sicht der Rothosen: 2 Siege, 4 Unentschieden, 2 Niederlagen. Zuletzt leitete Dingert die Partie des HSV am 15. Spieltag der laufenden Saison, als sich die Hamburger im Volksparkstadion 0:0 vom VfL Wolfsburg trennten. 

 

Alle weiteren Informationen zum Auswärtsspiel beim FC Bayern München findet ihr auch unter hsv.de/unterwegs