skip_navigation

Saison

08.04.21

DFL setzt HSV-Spiel in Sandhausen ab

Aufgrund von COVID-19 Fällen befindet sich der SV Sandhausen derzeit in Quarantäne. Die DFL hat deshalb die kommenden zwei Spiele des Clubs, darunter auch das Heimspiel gegen den HSV, abgesagt.  

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Donnerstagvormittag die jeweils kommenden zwei Spiele des Karlsruher SC sowie des SV Sandhausen abgesetzt, da sich die Lizenzmannschaften beider Clubs infolge entsprechender Anordnungen der zuständigen Gesundheitsämter aufgrund von COVID-19-Fällen in häusliche Quarantäne begeben mussten. Davon betroffen ist damit auch das Gastspiel des Hamburger SV beim SV Sandhausen im Rahmen des 29. Zweitliga-Spieltags (ursprünglich Freitag, 16. April). Über eine Absetzung der Begegnungen des KSC und SVS am 30. Spieltag wird die DFL Ende der kommenden Woche unter Berücksichtigung des dann aktuellen Stands entscheiden. Auch von dieser Entscheidung sind die Rothosen betroffen, da sie im Rahmen des 30. Spieltags den Karlsruher SC empfangen (Dienstag, 20. April). "Neue Spieltermine für die nun abgesetzten Begegnungen werden schnellstmöglich bekanntgegeben" - heißt es in der offizielen DFL-Mitteilung.