skip_navigation

Team

02.03.20

Ewerton fällt mit Knieverletzung aus

Der Innenverteidiger der Rothosen zog sich beim Punktspiel in Aue eine Teilruptur des Innenbandes im linken Knie zu.

Bittere Nachricht für den Hamburger SV und Innenverteidiger Ewerton: Der Brasilianer hat sich am Sonnabend bei der 0:3-Niederlage in Aue eine Teilruptur des Innenbandes im linken Knie zugezogen und wird Cheftrainer Dieter Hecking damit für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Das ergab eine eingehende Untersuchung mittels MRT im UKE Athleticum am Montagmittag (2. März). Der 30-jährige Abwehrspieler, der im Sommer an die Elbe gewechselt war, hatte sich die Verletzung früh beim Stand von 0:0 nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit Aues Dimitrij Nazarov zugezogen und wurde später in der 23. Minute ausgewechselt. Der HSV wünscht Ewerton eine schnelle und vor allem gute Genesung.