skip_navigation

Verein

25.03.20

Hamburger Proficlubs setzen gemeinsames Zeichen

HSV, St. Pauli und Hamburg Towers verzichten vorerst weiter auf Mannschaftstraining.

Die Hamburger Proficlubs setzen ein gemeinschaftliches Zeichen. Der HSV, der FC St. Pauli und die Hamburg Towers haben sich trotz der positiven Signale seitens der Stadt Hamburg darauf verständigt, zunächst auf ein jeweiliges Mannschaftstraining zu verzichten.

In einem gemeinsamen Brief an die Hamburger Innen- und Sportbehörde bedankten sich die drei Clubs für die Bemühungen, eine Ausnahmegenehmigung für den Profisport zur Ausübung von Mannschaftstraining in Hamburg zu ermöglichen. Dabei hoffen die Clubs aber weiterhin, dass diese Ausnahmen auf Sicht schrittweise erteilt werden können, da die aktuellen Beschränkungen für Berufssportler und die damit verbundenen Mitarbeiter kein dauerhafter Zustand sein können.   

 

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN