skip_navigation

Nationalmannschaft

09.06.22

HSV-Nationalspieler mit erfolgreichem Saisonausklang

Für die U21-Nationalspieler der Rothosen endete der letzte Länderspiel-Einsatz der Saison siegreich, sie dürfen sich jetzt auf ihre Sommerpause freuen.

Viel besser hätte sich Mario Vuskovic den Abschied aus der Spielzeit 2021/22 nicht vorstellen können. Mit seiner kroatischen U21-Nationalmannschaft gewann er am Mittwoch (8. Juni) nicht nur das letzte Spiel der Saison gegen Estland, sondern asbolvierte dieses defensiv souverän zu null und zeichnete sich beim 4:0-Erfolg auch noch als Torschütze aus. Nach einer knappen Viertelstunde war er infolge einer Standardsituation mit dem Kopf zur Stelle gewesen und hatte das zwischenzeitlich 2:0 erzielt. Damit verabschiedet sich der Innenverteidiger als letzter HSV-Profi in die Sommerpause, die für ihn ebenso wie für Josha Vagnoman ein paar Tage länger dauern wird als für die übrigen Rothosen.

Vagnoman war - gemeinsam mit Faride Alidou, der ab der kommenden Saison für Eintracht Frankfurt spielen wird - Nach Saisonende ebenfalls noch mit seiner U21-Nationalmannschaft im Einsatz. Für das deutsche Team stand Vagnoman in der letzten Partie gegen Polen am Dienstag (7. Juni) erneut die gesamten 90 Minuten auf dem Feld und trug seinen Teil zum 2:1-Sieg bei, der die zuletzt immens starken Leistungen der deutschen U21 abrundete. Die DFB-Auswahl, die sich bereits zuvor für die EM-Endrunde qualifiziert hatte, beendet mit beeindruckenden 27 Punkten aus zehn Spielen die Qualifikationsrunde in Gruppe B unangefochten auf Platz 1 - und hat sich damit die Sommerpause jetzt auch redlich verdient.