skip_navigation

Pressekonferenz

14.10.21

"Die Kulisse wird beeindruckend sein"

Am Sonnabend trifft der HSV im Flutlicht-Heimspiel auf Fortuna Düsseldorf. In der Pressekonferenz vor diesem Duell stand HSV-Trainer Tim Walter Rede und Antwort.

Wenn am Sonnabend das Flutlicht angeht und um 20.30 Uhr der Anpfiff ertönt, dann darf man sich auf ein Fußballfest freuen. Volkspark, Flutlicht und zwei Traditionsclubs und Top-Teams der Liga – was will man mehr?! "Drei Punkte", sagt HSV-Trainer Tim Walter, der vor dem Duell gegen Fortuna Düsseldorf auf der Pressekonferenz den Gegner einschätzte, das Hauptaugenmerk aber auf sein eigenes Team und auf die zu erwartende Rekordkulisse dieser Saison im heimischen Volksparkstadion legte. Im Detail sprach Tim Walter über...

... den Gegner Fortuna Düsseldorf: Mit den Düsseldorfern erwartet uns eine sehr intensive Mannschaft, die offensiv äußerst aktiv ist. Nicht umsonst schlagen sie statistisch die meisten Flanken aller Zweitligisten und geben auch die meisten Torschüsse ligaweit ab. Außerdem hat die Fortuna eine Mannschaft mit viel Erfahrung, die hier natürlich etwas mitnehmen will. Aber wir werden trotz dieser Qualitäten des Gegners versuchen, unser Spiel durchzuziehen.

"HSV-Heimspiele sollen Spaß machen und ein richtiges Event sein"

... die eigene Spielweise: Wir werden wie immer nach vorn spielen und agieren. Wir wollen uns viele Chancen erspielen, den Gegner stressen und auf der anderen Seite natürlich weiterhin wenig zulassen. Im Grunde also alles so, wie zuvor auch in vielen Spielen, wobei man sagen muss, dass die Statistik am Ende nicht lügt. Und die besagt, dass wir in dieser Saison zwar nur einmal verloren, aber auch zu selten gewonnen haben. Aber es ist sehr positiv, dass die Mannschaft immer gewinnen will, immer bis zum Schluss alles gibt und so ja auch hinten heraus noch einige wichtige Punkte geholt hat. Ich bin sehr zufrieden mit dem Willen und der Spiel- und Arbeitsfreude meiner Mannschaft. Ab und an fehlt uns noch die Effektivität oder auch das nötige Fortune, aber wir arbeiten hart und machen Fortschritte. Und darum geht es.  

... das Stadionerlebnis am Sonnabend: Wir freuen uns auf die vielen Zuschauer, die Kulisse wird für einige meiner Spieler beeindruckend sein, da sie eine solche Zuschaueranzahl hier im Volksparkstadion so noch nicht erlebt haben in dieser und auch nicht in der vergangenen Saison. Ich selbst kenne es so ja auch noch nicht als HSV-Trainer. Ich bin aber überzeugt, dass uns die Fans und ihr Support beflügeln werden und dass wir es wieder schaffen können, die Zuschauer mitzunehmen. Das erhoffen wir uns, denn HSV-Heimspiele sollen Spaß machen und ein richtiges Event sein, dafür geben wir alles. Und wir freuen uns natürlich, dass die Fans mehr und mehr unseren Fußball annehmen. Deshalb verspüren wir alle eine riesige Vorfreude auf den Samstagabend.