skip_navigation

Spielbericht

20.01.18

HSV verliert 0:2 gegen den 1. FC Köln

Simon Terodde war der Matchwinner auf Seiten der Gäste. Der Stürmer erzielte beide Treffer für die Kölner (27./67.).

Der HSV konnte das wichtigte Heimspiel gegen den 1. FC Köln nicht für sich entscheiden. Die Gäste gewannen am Samstagabend (20. Januar) vor 52.647 Zuschauern im Volksparkstadion mit 2:0 (1:0). Matchwinner des Tages war Simon Terodde, der beide Treffer für die Kölner erzielte. Nach gutem Beginn der Rothosen sorgte der Stürmer in der 27. Spieminute für die Führung in Durchgang eins. Nach der Pause hatte der HSV ebenfalls einige Chancen um auszugeichen, doch für den Knockout sorgte wiederum der Winterneuzugang des FC mit dem 2:0 in der 67. Minute.

Terodde zum ersten… 

Nach der ärgerlichen 0:1-Niederlage zum Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg reagierte Trainer Markus Gisdol. Er kehrte zurück zum altbewehrten 4-2-3-1-System und veränderte seine Startelf zudem in der Offensive auf zwei Positionen. Der wiedergenesene Aaron Hunt kehrte für Sejad Salihovic in die Anfangsformation und besetzte den rechten Flügel. Lewis Holtby, der nach einer Kapselverletzung im Knie frühzeitig ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, bekam ebenfalls die Chance, sich von Beginn an zu behaupten. Er rückte für Bobby Wood in die Startelf, Andre Hahn bildete folglich die Sturmspitze.

Es waren Veränderungen, die zunächst Wirkung zeigten – denn der HSV begann stürmisch. Hahn in der ersten, Dennis Diekmeier in der dritten und Filip Kostic in der elften Spielminute hatten in der Anfangsphase gleich dreimal die Führung auf dem Fuß. Doch die Kölner Defensive, allen voran Schlussmann Timo Horn, zeigte sich wachsam und konnte die Sturm- und Drang-Phase der Rothosen unterbinden, die sich dennoch auch in den Folgeminuten mehr Spielanteile erarbeiteten. Die Gäste allerdings kämpften sich in die Partie und zeigten sich vor allem im Umschaltspiel gefährlich (11., 16.). Auffälligster Mann der Kölner war dabei Yuya Osako, der auch in der 27. Spielminute beteiligt war. Nach einer Ecke von Milos Jojic verlängerte der Japaner den Ball per Kopf, so dass Köln Neuzugang Simon Terodde die Kugel nur noch über die Linie zu drücken brauchte und so für die Führung der Gäste sorgte. Der Schock beim HSV saß tief und so dauerte es bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit bis der HSV noch einmal vor dem Kasten des FC auftauchte. Eine sehr gute Möglichkeit von Kostic (40.) kurz vor dem Pausenpfiff blieb jedoch aufgrund des abermals stark parierenden Horns ohne Erfolg.

… und zum zweiten

Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Bild vom Ende der ersten Halbzeit fort. Der HSV erarbeitete sich zwar mehr Spielanteile und setzte sich zunehmend im Drittel der Kölner fest, schaffte es jedoch nicht, daraus gewinnbringenden Vorteil ziehen zu können. Die Gäste lauerten derweil auf Konterchancen, wie in der 67. Spielminute: Erneut war es Terodde, der das Leder, diesmal nach Vorlage von Jojic, per Direktabnahme im Hamburger Tor unterbrachte. Gisdol reagierte auf den Rückstand mit zwei offensiven Wechseln und brachte mit Bobby Wood und Tatsuya Ito frische Kräfte ins Spiel. Doch seine Mannschaft wirkte nach dem Doppelschlag der Kölner wie gelähmt, nach vorne gelang nicht mehr viel. So blieb ein Freistoß durch Hunt (77.), der das Lattenkreuz touchierte, die beste Möglichkeit der Rothosen in Halbzeit zwei. Es blieb beim 0:2-Endstand. Der HSV verpasste es somit, sich im Kampf um den Klassenerhalt gegen einen direkten Mitkonkurrenten Luft zu verschaffen. 

 

Das Spiel im Stenogramm:

Hamburger SV: Pollersbeck - Diekmeier, Papadopoulos, Mavraj, Douglas - Janjicic (66. Wood), Jung - Holtby (77. Ito), Hunt, Kostic - Hahn

1. FC Köln: Horn - Sörensen, Jorge Mere, Heintz, Hector - Höger - S. Özcan - Clemens (78. Klünter), Jojic - Osako (64. Lehmann), Terodde

Tore: 0:1 Terodde (27.), 0:2 Terodde (67.)

Zuschauer: 52.647

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Gelbe Karten: Papadopoulos (5.), Jung (31.), Janjicic (37.) / Sörensen (60.), Hector (62.), Mere (69.)

Gelb-Rote Karten: - / -

Rote Karten: - / -

 

Das Spiel im Zeitraffer:

Min.

Aktion

1.

Die erste Chance gehört dem HSV: Einen hohen Ball gen Strafraum verlängert Janjicic per Kopf. Andre Hahn spekuliert richtig und nimmt die Kugel per Direktabnahme mit seinem rechten Fuß. Timo Horn im Kasten der Kölner zeigt allerdings einen starken Reflex, taucht direkt ab und entschärft den Schuss.

3.

Hahn schickt Kostic auf der linken Außenbahn, der sich parallel zur Torauslinie in den Strafraum der Kölner dribbelt. Im passenden Moment legt er zurück auf den heranrauschenden Diekmeier, doch bevor "Dieki" aus kurzer Distanz schießen kann, stellt ein Kölner den Fuß dazwischen und klärt zur Ecke.

11.

Es geht hoch her in den ersten Minuten. Zunächst kontern die Kölner über Osako, der alleine auf den Kasten von Julian Pollersbeck zulaufen kann. Doch Papa und Polle sind zur Stelle und können den Japaner stoppen. Im gegenzug schalten die Rothosen blitzschnell um. Filip Kostic scheitert mit seinem Schuss aus knapp elf Metern aber an Kölns Keeper.

27.

0:1! Und dann ist es passiert. Die erste Ecke der Kölner bringt die Gäste in Front. Dennis Diekmeier kann Simon Terodde nicht stoppen, der eiskalt zur Führung der Domstädter einnetzt. Das war unnötig.

40.

Wieder einmal ist es Kostic, der die größte Chance zum Ausgleich auf dem Fuß hat. Leider ist abermals Kölns Keeper Horn zur Stelle und verhindert den Hamburger Treffer mit einem starken Reflex.

48.

Kostic spielt geschickt Kölns Sörensen aus und stürmt bis zur Grundlinie. Doch der Kölner Abwehrmann bleibt dran und lässt den Flügelflitzer nicht zum Abschluss kommen. Immerhin gibt es Ecke.

67.

0:2! Unfassbar: Jojic mit einem extrem hohen Ball in den Strafraum. Dort nimmt Terodde die Kugel direkt aus der Luft und tunnelt Pollersbeck - 2:0 für Köln.

76.

Freistoß HSV: Hunt führt aus und schießt direkt mit schnitt auf den rechten Torwinkel. Ein perfekt getretener Freistoß, doch leider knapp zehn Zentimeter zu weit nach außen. Die Kugel klatscht an die äußere Ecke des Lattenkreuzes.

82.

Nach einer Ecke kommt Jung aus spitzem Winkel zum Abschluss. Doch Köln Keeper Horn ist wieder einmal zur Stelle und kann parieren.

Hamburger SV

Statistik zum Spiel

1. FC Köln

14

Torschüsse

9

50%

Ballbesitz

50%

52%

Zweikämpfe

48%

71%

Passquote

69%

9

Ecken

3

21

Flanken aus dem Spiel

5

1

Abseits

2

21

Fouls am Gegenspieler

13

Hahn 6

Torschüsse

3* Jojic

Hunt 3

Torschussvorlagen

1* Jojic

Douglas 71

Ballaktionen

72 Hector

Kostic* 62%

Zweikampfquote

72% Heintz

Diekmeier 10

Flanken aus dem Spiel

3 Osako

*Mehrere Spieler mit dem gleichen Wert

Die Zusammenfassung des Spiels und die kompletten 90 Minuten als Re-Live seht ihr bei HSVtv!