skip_navigation

Stimmen zum Spiel

20.11.21

"Heute hat sehr viel zusammengepasst"

Beim Heimsieg gegen Regensburg lief aus HSV-Sicht vieles perfekt. Am Ende gab es einen souveränen 4:1-Erfolg, der die Profis sehr freute - sie haben sich endlich für eine starke Leistung belohnt. 

Der HSV konnte sich gegen den SSV Jahn Regensburg für eine sehr gute Leistung mit dem zweiten Heimsieg (4:1) der Saison belohnen. Im Gegensatz zu einigen anderen Auftritten im Volksparkstadion münzten die Rothosen ihre Überlegenheit und ihre Großchancen diesmal auch in Tore um. Zudem hatten sie auch auf den prompten 1:1-Ausgleich von Jan-Niklas Beste die passende Antwort parat. Ein rundum gelungener Auftritt mit einer geschlossenen Leistung der Mannschaft, in der Sonny Kittel (28) mit zwei Vorlagen, einem herausgeholten Elfmeter und dem Strafstoßtreffer herausragte. Dieser gab das Lob aber vor allem an seine jungen Mitspieler weiter. Die Stimmen zum Spiel. 

Sonny Kittel: Wir haben auch in den vergangenen Wochen und Monaten viele gute Spiele gemacht, aber heute haben wir uns dafür endlich mal belohnt, haben die Tore gemacht und absolut verdient gewonnen. Dass uns das mit den vielen sehr jungen Spielern heute auf so beeindruckende Weise gelungen ist, das macht mich schon stolz und freut mich vor allem für unsere Jungs. Da wollen wir jetzt weiter anknüpfen und freuen uns schon auf nächste Woche, denn dann ist wieder Heimspiel und wir wollen erneut alles geben, um uns und den Fans so viel Spaß zu bereiten.

Robert Glatzel: Heute hat sehr viel bei uns zusammengepasst. Selbst nach dem Gegentreffer haben wir die Köpfe nicht hängen lassen, haben wie selbstverständlich weiter nach vorn gespielt und absolut verdient gewonnen. Unseren Glauben hat man auch in dieser Phase gespürt, denke ich. Und dann haben wir uns vor dem Tor heute auch noch abgezockter präsentiert als zuletzt, auch wenn ich zwei gute Gelegenheiten nicht nutzen konnte. Insofern hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, aber insgesamt war das heute eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft.

"Das war für uns heute ein perfekter Tag"Ludovit Reis

Ludovit Reis: Ich denke, das war heute ein sehr gutes Spiel der gesamten Mannschaft. Wir hätten sogar noch höher gewinnen können bei den vielen Chancen, die wir uns über das gesamte Spiel erarbeitet haben, das war sehr gut. Dass ich auch ein Tor beisteuern konnte, ist für mich natürlich umso schöner, zumal ich diese Situationen in letzter Zeit mit unserem Trainerteam oft trainiert habe. Schön, wenn es dann so klappt! Dazu dann noch die herausragende Stimmung im Stadion, für die die Fans gesorgt haben - das war für uns heute einfach ein perfekter Tag.

Anssi Suhonen: Die Stimmung im Stadion war einfach richtig geil, das kann man nicht anders sagen. Und wir haben heute auch richtig gut gespielt, es hat wirklich viel Freude gemacht. Überhaupt macht es gerade großen Spaß, denn wir haben so viele junge Leute in der Mannschaft, da macht die Arbeit im Training jeden Tag Spaß - natürlich besonders, wenn es dann am Wochenende so klappt wie heute.

Tim Walter: Wir haben heute von Anfang an gezeigt, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen und hatten wieder eine großartige Bereitschaft. Wir waren sehr konsequent und hatten auch kein Problem mit dem Ausgleich, denn die Mannschaft war total drin und hat auch diesen Rückschlag ganz schnell weggesteckt. In der zweiten Halbzeit sind wir weiter zielstrebig geblieben, haben uns dieses Mal auch mit den Toren belohnt und damit am Ende gegen einen Gegner, der mitspielen wollte, verdient gewonnen. Es war eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder einzelne Spieler seine Leistung gebracht hat. Wenn überhaupt, dann kann man Sonny Kittel ein wenig herausheben kann, denn er hat heute spielerisch geglänzt, seine Mitspieler hervorragend eingesetzt und wieder einmal gezeigt, wie sehr er gereift ist und wie wichtig er in dieser Rolle für die Mannschaft ist.

Mersad Selimbegovic: Der HSV war heute einfach ganz, ganz stark, das muss man anerkennen. Die Hamburger haben sehr variabel und vor allem immer wieder extrem schnell und druckvoll nach vorn gespielt. Insofern ist der Sieg absolut verdient. Dennoch muss ich bemängeln, dass wir uns bei den ersten beiden Gegentoren naiv angestellt haben und unsere Offensivaktionen, die wir durchaus hatten, nicht gut ausgespielt haben. Dennoch: Dieser HSV-Sieg geht absolut in Ordnung, daran gibt es keinen Zweifel.