skip_navigation

Pressekonferenz

26.11.21

„Unsere größte Stärke ist die Gemeinschaft“

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt sprach HSV-Cheftrainer Tim Walter über das aktuelle Spiel und den weiteren Weg der Entwicklung.

Das zurückliegende Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg liegt gerade einmal sechs Tage zurück, die Erinnerungen sind noch frisch und die Vorfreude auf das nächste Heimspiel ist groß. "Die Jungs wollen das fortsetzen", sagte HSV-Trainer Tim Walter am Freitag (26. November) in der Pressekonferenz vor dem zweiten Heimspiel in Folge. Denn bereits am Sonntag (28. November, 13.30 Uhr) steht nach dem 4:1-Sieg gegen Regensburg schon die nächste Partie im Volksparkstadion an, der FC Ingolstadt wird zu Besuch sein. Die Mannschaft, die als Aufsteiger einen nicht optimalen Start in die Saison erwischte, in Person von Trainer Andre Schubert und Vorstand Dietmar Beiersdorfer mittlerweile mit einer neuen sportlichen Leitung fungiert und derzeit am Tabellenende rangiert, aber natürlich keinesfalls unterschätzt werden darf. Darauf legte auch HSV-Coach Tim Walter größten Wert und erklärte darüber hinaus den weiteren Weg der Entwicklung und gab das größte Faustpfand des Hamburger SV preis.

Im Detail sprach Tim Walter über...

… die personelle Situation: Aktuell fehlen uns einige Spieler. Jan Gyamerah konnte zwei Tage lang nicht trainieren, er ist erkältet. Stephan Ambrosius und Tom Mickel machen große Fortschritte und wir hoffen, dass sie nach der Winterpause wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen werden. Maxi Rohr ist schon nah dran und hat bereits Teile des Trainings mit der Mannschaft absolviert. Ferro und Josha Vagnoman waren ebenfalls schon auf dem Platz und sind nah dran, bei beiden werden wir aber kein Risiko eingehen. Und Jonas David dürfte nächste Woche wieder dabei sein. Unsere Rekonvalszenten machen also Fortschritte.   

„Wir gehen mit viel Energie und Mut ins Spiel“

… die aktuelle Lage: Unsere größte Stärke als HSV ist die Gemeinschaft, die ist ein absoluter Faustpfand. Wir sind als Mannschaft und als ganzer Club gemeinsam auf einem guten Weg, aber dieser Weg muss weitergehen, denn es ist ein Weg der Entwicklung. Auf dem Platz arbeiten wir jeden Tag im Training dafür, uns zu verbessern, uns weiterzuentwickeln. Der Weg ist das Ziel, deshalb geht es darum, jeden Tag einen Schritt nach vorn zu machen. Schaffen wir das, dann werden wir wie in den vergangenen Wochen weiterhin gute Spiele zeigen – und uns hoffentlich möglichst häufig wie gegen Regensburg für unsere Leistung auch belohnen.

… den kommenden Gegner: Diese Liga ist so eng, das zeigt sich jeden Spieltag wieder, da hat der Tabellenplatz nicht unbedingt immer viel zu sagen. Aber klar ist, dass niemand vom FC Ingolstadt erwartet, dass die Mannschaft hier beim HSV gewinnen wird – und genau da liegt für uns die Gefahr, das wird die große Schwierigkeit und Herausforderung. Aber wir sind auf alles vorbereitet und wir wissen, was wir können. Unser größter Trumpf Und die Jungs wollen unbedingt fortsetzen, was sie begonnen haben. Deshalb gehen wir selbstbewusst und wie immer mit viel Energie und vor allem Mut in dieses Spiel.

Die komplette Pressekonferenz mit HSV-Trainer Tim Walter gibt es hier im Video: