skip_navigation

Vorbericht

11.09.21

Spieltag kompakt: Alle Infos zum Sandhausen-Heimspiel

Der HSV will gegen den SV Sandhausen den ersten Heimsieg der neuen Saison einfahren. Alle Infos zur Partie gegen die Kurpfälzer gibt es hier kompakt und komprimiert serviert.

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause wollen die Rothosen am Sonnabend (ab 20.15 Uhr live im HSVnetradio) gegen den SV Sandhausen mit aller Macht den ersten Heimsieg der neuen Zweitliga-Spielzeit einfahren. Cheftrainer Tim Walter kann für dieses Vorhaben auf fast alle Kräfte zurückgreifen, auch die 19-jährigen Neuzugänge Mario Vuskovic und Tommy Doyle (beide auf Leihbasis am "Deadline Day" verpflichtet) stehen theoretisch zur Verfügung. Alle weiteren Infos rund um das Duell mit den Kurzpfälzern gibt es ihr hier kurz und knackig auf einen Blick.


Die Personalsituation

„Wir können nahezu aus dem Vollen schöpfen. Anssi Suhonen wird nach seinen beiden U21-Länderspielen, in denen er es wirklich sehr gut gemacht hat, jedoch leider mit einer Oberschenkelverhärtung ausfallen. Zudem fehlen natürlich noch Josha Vagnoman und Stephan Ambrosius. Ob wir unsere beiden Neuen, Mario Vuskovic und Tommy Doyle, bereits nach so kurzer Zeit bei der Mannschaft in den Kader nehmen werden, das kann ich noch nicht sagen“, erklärte Cheftrainer Tim Walter in der Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag (9. September). Der 45-Jährige konnte sich in der zurückliegenden Länderspielpause aber über große Fortschritte bei Tom Mickel freuen, der nach seiner Schulter-Verletzung zunächst in das Torwart- und am Ende der Woche auch wieder in das Teamtraining eingestiegen ist. Welcome back!


Der Gegner

Die Verantwortlichen des SV Sandhausen haben nach dem geglückten Klassenerhalt in der Vorsaison (Platz 15, einen Punkt vor dem Relegationsrang) einen großen Umbruch im Kader vollzogen. 19 Spieler wurden verabschiedet, 14 externe Neuzugänge verpflichtet. Dementsprechend zäh gestaltete sich der Start in die neue Spielzeit, nach fünf Spieltagen stehen nur vier Punkte zu Buche. Das Cheftrainer-Duo, bestehend aus Gerhard Kleppinger (63) und Stefan Kulovits (38), muss vor allem in der Offensive einige Defizite beheben: Drei geschossene Tore bedeuten den zweitschlechtesten Wert ligaweit und unterstreichen die Bedeutung des Ausfalls von Top-Neuzugang Pascal Testroet. Der erfahrene Zweitliga-Torjäger kam im Sommer mit der Empfehlung von zwölf Saisontoren 2020/21 vom FC Erzgebirge Aue und sollte Daniel Keita-Ruel (Foto) im Sturmzentrum unterstützen. Schon im ersten Saisonspiel (0:2 gegen Fortuna Düsseldorf) verletzte sich der 30-Jährige aber an der Achillessehne und fiel seitdem verletzt aus. Ob „Paco“ gegen den HSV wieder ins Geschehen eingreifen kann, ist noch offen.


Das Stadionerlebnis

Im Gegensatz zu den Heimspielen gegen die SG Dynamo Dresden (1. August, 1:1) und den SV Darmstadt 98 (22. August, 2:2) dürfen am Sonnabend sogar 19.950 Zuschauer in das Volksparkstadion strömen. Bis dato waren 17.100 bzw. 17.950 Fans gestattet. Eine Voraussetzung für den Stadionbesuch bleibt aber bestehen: Die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gilt auch weiterhin, daher sind die entsprechenden Nachweise von entscheidender Bedeutung. Elementar für den HSV hingegen wird sein, die Heimbilanz aufzubessern und nach den beiden Remis den ersten Dreier einzufahren. Passend dazu hielt Cheftrainer Tim Walter in der Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag fest: „Wir haben Respekt vor dem SV Sandhausen, aber klar ist, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen. Und entsprechend werden wir es angehen.“


Der Spieltag beim HSV

Das Heimspiel gegen den SVS wird wie gewohnt live und exklusiv bei SKY übertragen. Darüber hinaus seien euch die verschiedenen und vielfältigen HSV-Kanäle ans Herz gelegt, auf denen ihr die Partie des 6. Spieltags verfolgen könnt.  

HSVnetradio - 90 Minuten hautnah und emotional dabei. Und natürlich mit viel Fachkompetenz, einer ordentlichen Prise Humor und definitiv mit blau-weiß-schwarzer HSV-Brille. Die beiden Kommentatoren Broder-Jürgen Trede (l.) und Thomas Huesmann (r.) melden sich ab 20.15 Uhr mit der Vorberichterstattung aus dem Volksparkstadion und bringen euch im Anschluss daran das Spielgeschehen 90 Minuten lang live und laut ins Wohnzimmer oder wo auch immer ihr seid. Klickt euch unbedingt rein! Geht natürlich auch ganz wunderbar parallel zur Sky-Übertragung.

HSV.de - Im Live-Ticker könnt ihr die Partie live verfolgen, denn alle zwei bis drei Minuten bekommt ihr das aktuelle Geschehen serviert.

Twitter - Hier bekommt ihr live alle Infos, ebenso wie auf Facebook und Instagram, wo es News, Spielstände und Fotos rund ums Spiel gibt.

HSVtv - Als Abonnent könnt ihr euch nach dem Abpfiff die Partie noch einmal als Re-Live anschauen und bekommt alle Stimmen zum Spiel.

HSVlive- Das HSV-Clubmagazin hält viele spannende Stories und Interviews rund um die Rothosen für euch bereit. 


Der Spieltagscheck

Der HSVtv-Spieltagscheck – präsentiert von eToro – gibt wie immer weitere, exklusive Einblicke in die Vorbereitung der Rothosen. Vor dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen hat sich Rechtsverteidiger Jan "Gyambo" Gyamerah zur Trainingsgestaltung in der Länderspielpause, seiner sportlichen Situation und dem kommenden Gegner geäußert. Sehr sehenswert!