skip_navigation

Wörterbuch in Leichter Sprache

Buchstabe S


Saison

Saison spricht man so: Säsong.

Eine Saison dauert mehrere Monate.

18 Fußball-Vereine spielen 1 Saison lang gegeneinander.

Das ist spannend.

Weil es um Punkte geht.

Für jeden Sieg bekommt der HSV 3 Punkte.

Wenn man unentschieden spielt bekommt jede Mannschaft einen Punkt.

Für jede Niederlage gibt es 0 Punkte.

Wer am Ende der Saison die meisten Punkte hat ist Tabellen-Erster.

Diese Mannschaft steigt in die 1. Bundes-Liga auf.

Auch die Mannschaft auf dem 2. Platz steigt auf.

Die letzten 2 Mannschaften steigen in die 3. Liga ab.


Schieds-Richter

Der Schieds-Richter leitet das Spiel.

Darum heißt er auch Spiel-Leiter.

Der Schieds-Richter achtet auf die Regeln.

Er trifft alle wichtigen Entscheidungen.

Der Schieds-Richter achtet zum Beispiel darauf:

ob der Ball im Aus ist
ob der Ball im Tor ist
ob es ein Foul gibt

Der Schieds-Richter hat oft schwarze Kleidung an.

Damit wird er leichter gesehen.

Manchmal trägt er auch andere Farben.

Zum Beispiel: neon.

Er muss sich von den Mannschaften unterscheiden. 

Es gibt einen Schieds-Richter und 2 Linien-Richter.

In manchen Spielen gibt es auch noch einen vierten Schieds-Richter.

Den nennt man auch: Vierter Offizieller.

Dieser hilft beim Auswechseln von Spielern.

Und er achtet darauf, ob der Trainer sich an die Regeln hält.

Zum Beispiel:

Der Trainer darf nicht auf das Spiel-Feld rennen.


Spiel

Ein Spiel dauert 90 Minuten.

Das Spiel teilt sich in zwei Halb-Zeiten.

Jede Halbzeit dauert 45 Minuten.

Zwischen 2 Halb-Zeiten gibt es eine Pause von 15 Minuten. 

Die ersten 45 Minuten nennt man erste Halb-Zeit.

Nach der Pause beginnt dann die zweite Halb-Zeit.


Spieler-­Wechsel

Der Trainer bestimmt, welche Spieler mitspielen.

Er darf auch Spieler tauschen.

Ein Spieler geht dann vom Platz.

Und ein anderer Spieler darf mitspielen.

Das nennt man auch Spieler-Wechsel.

Der Trainer darf 3 Spieler tauschen.

Wann darf der Trainer Spieler tauschen:

  • während des Spiels
  • in einer Spiel-Unterbrechung
  • und in der Halbzeit-Pause

Sport-Vorstand

Jeder Bundesliga-Verein hat einen Sport-Vorstand. 

Ein Sport-Vorstand hat diese Aufgaben: 

  • Er kümmert sich um die Zusammenstellung der Mannschaft. 
  • Er kauft zum Beispiel neue Spieler. 
  • Oder er verkauft Spieler an andere Vereine. 
  • Er spricht mit der Presse und erklärt alles. 
  • Er kümmert sich auch um die ganz jungen Spieler. 
  • Zum Beispiel in den Nachwuchs-Mannschaften.

Der Sport-Vorstand vom HSV heißt Jonas Boldt.


Straf-Raum

Der Straf-Raum kann Sechzehner oder auch 16-Meter-Raum heißen.

Der 16-Meter-Raum ist die Spiel-Fläche vor dem Tor.

Hier befindet sich der 11-Meter Punkt.

Im Straf-Raum darf der Torwart den Ball mit der Hand berühren.


Straf-Stoß 

Der Straf-Stoß heißt auch 11-Meter.

Es gibt 11-Meter wenn:

  • Ein Spieler den Gegner im eigenen Straf-Raum foult.
  • Wenn ein Spieler den Ball mit der Hand im Straf-Raum berührt.

Ein Spieler darf auf das Tor schießen.

Alle anderen Spieler dürfen nicht im Straf-Raum stehen.

Der Torwart steht im Tor.

Der Ball liegt auf einem Punkt im Straf-Raum. 

Der Punkt ist 11 Meter vom Tor weg. 

Von dort schießt der Spieler den Ball aufs Tor.

Der Schieds-Richter pfeift.

Der Spieler schießt den Ball auf das Tor.

Wenn der Torwart den Ball nicht hält:

Das Tor zählt.