skip_navigation

Wörterbuch in Leichter Sprache

Buchstabe S


Saison

Saison spricht man so: Säsong.

Eine Saison dauert mehrere Monate.

18 Fußball-Vereine spielen 1 Saison lang gegeneinander.

Das ist spannend.

Weil es um Punkte geht.

Für jeden Sieg bekommt der HSV 3 Punkte.

Wenn man unentschieden spielt bekommt jede Mannschaft einen Punkt.

Für jede Niederlage gibt es 0 Punkte.

Wer am Ende der Saison die meisten Punkte hat ist Tabellen-Erster.

Diese Mannschaft steigt in die 1. Bundes-Liga auf.

Auch die Mannschaft auf dem 2. Platz steigt auf.

Die letzten 2 Mannschaften steigen in die 3. Liga ab.


Schiedsrichter

Der Schiedsrichter leitet das Spiel.

Darum heißt er auch Spiel-Leiter.

Der Schiedsrichter achtet auf die Regeln.

Er trifft alle wichtigen Entscheidungen.

Der Schiedsrichter achtet zum Beispiel darauf:

ob der Ball im Aus ist
ob der Ball im Tor ist
ob es ein Foul gibt

Der Schiedsrichter hat oft schwarze Kleidung an.

Damit wird er leichter gesehen.

Manchmal trägt er auch andere Farben.

Zum Beispiel: neon.

Er muss sich von den Mannschaften unterscheiden. 

Es gibt einen Schiedsrichter und 2 Linien-Richter.

In manchen Spielen gibt es auch noch einen vierten Schiedsrichter.

Den nennt man auch: Vierter Offizieller.

Dieser hilft beim Auswechseln von Spielern.

Und er achtet darauf, ob der Trainer sich an die Regeln hält.

Zum Beispiel:

Der Trainer darf nicht auf das Spiel-Feld rennen.


Schweigeminute

In einer Schweigeminute gedenkt man einer Person, die gerade gestorben ist.

In der Schweigeminute spricht niemand.

Es wird in der Minute auch kein Fußball gespielt.

In der Minute ist es sehr leise im Stadion.


Spiel

Ein Spiel dauert 90 Minuten.

Das Spiel teilt sich in zwei Halb-Zeiten.

Jede Halbzeit dauert 45 Minuten.

Zwischen 2 Halb-Zeiten gibt es eine Pause von 15 Minuten. 

Die ersten 45 Minuten nennt man erste Halb-Zeit.

Nach der Pause beginnt dann die zweite Halb-Zeit.


Spieler-­Wechsel

Der Trainer bestimmt, welche Spieler mitspielen.

Er darf auch Spieler tauschen.

Ein Spieler geht dann vom Platz.

Und ein anderer Spieler darf mitspielen.

Das nennt man auch Spieler-Wechsel.

Der Trainer darf 3 Spieler tauschen.

Wann darf der Trainer Spieler tauschen:

  • während des Spiels
  • in einer Spiel-Unterbrechung
  • und in der Halbzeit-Pause

Sport-Vorstand

Jeder Bundesliga-Verein hat einen Sport-Vorstand. 

Ein Sport-Vorstand hat diese Aufgaben: 

  • Er kümmert sich um die Zusammenstellung der Mannschaft. 
  • Er kauft zum Beispiel neue Spieler. 
  • Oder er verkauft Spieler an andere Vereine. 
  • Er spricht mit der Presse und erklärt alles. 
  • Er kümmert sich auch um die ganz jungen Spieler. 
  • Zum Beispiel in den Nachwuchs-Mannschaften.

Der Sport-Vorstand vom HSV heißt Jonas Boldt.


Straf-Raum

Der Straf-Raum kann Sechzehner oder auch 16-Meter-Raum heißen.

Der 16-Meter-Raum ist die Spiel-Fläche vor dem Tor.

Hier befindet sich der 11-Meter Punkt.

Im Straf-Raum darf der Torwart den Ball mit der Hand berühren.


Straf-Stoß 

Der Straf-Stoß heißt auch 11-Meter.

Es gibt 11-Meter wenn:

  • Ein Spieler den Gegner im eigenen Straf-Raum foult.
  • Wenn ein Spieler den Ball mit der Hand im Straf-Raum berührt.

Ein Spieler darf auf das Tor schießen.

Alle anderen Spieler dürfen nicht im Straf-Raum stehen.

Der Torwart steht im Tor.

Der Ball liegt auf einem Punkt im Straf-Raum. 

Der Punkt ist 11 Meter vom Tor weg. 

Von dort schießt der Spieler den Ball aufs Tor.

Der Schieds-Richter pfeift.

Der Spieler schießt den Ball auf das Tor.

Wenn der Torwart den Ball nicht hält:

Das Tor zählt.