skip_navigation

Interview

16.01.23

Montero: "Meine Stärke ist die Persönlichkeit"

Im HSV.de-Interview spricht Leih-Neuzugang Javi Montero über die ersten Eindrücke im Rothosen-Teamkreis, seinen Fitnesszustand und seine größten Stärken.

In seiner ersten Trainingseinheit mit der Raute auf der Brust deutete Javi Montero, der am gestrigen Sonntag (15. Januar) für ein halbes Jahr von Besiktas Istanbul ausgeliehen wurde, seine Stärken ohne Startprobleme an: Ganz im Sinne der spanischen Fußballschule bestach der Innenverteidiger am heutigen Montagvormittag durch eine große Souveränität im Aufbauspiel, zeigte sich in den Zweikämpfen zudem extrem versiert und griffig. Schon einige Stunden zuvor gab der 24-Jährige sein erstes HSV.de-Interview - und präsentierte sich auch dort erstaunlich abgeklärt. Im Gespräch erklärte der in Sevilla geborene Montero, wie seine ersten Eindrücke von den neuen Teamkollegen sind und welche Qualitäten er beim HSV konkret einbringen will.

Javi, am gestrigen Sonntag wurde dein Leih-Transfer zum HSV finalisiert. Wie haben sich die letzten Tage für dich angefühlt? 

Es war natürlich eine sehr intensive Zeit, denn in den letzten Stunden vor dem Abschluss hat sich der Wechsel noch etwas hingezogen. Umso glücklicher bin ich jetzt aber, dass alles funktioniert hat und ich beim HSV durchstarten kann.

Wer oder was hat dich vom Wechsel zum HSV überzeugt? 

Die Gespräche mit Jonas Boldt und Claus Costa haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Auch mit den aufgezeigten Zielen, die sehr ambitioniert sind, kann ich mich voll identifizieren.

Du warst mit Besiktas Istanbul mitten im Spielbetrieb. Auf welchem Fitnesslevel steigst du hier im Wintertrainingslager ein?

Ich habe bei Besiktas voll trainiert und bin sofort bereit, hart zu arbeiten. Die Vorgaben von Coach Walter will ich zu 100 Prozent umsetzen.

Der Trainer hat mit dir eine wichtige Option für die Innenverteidigung dazubekommen. Welche Qualitäten willst du beim HSV einbringen?

Meine Persönlichkeit ist meine größte Stärke. Ich will immer meinen Mitspielern helfen und kann mit und gegen den Ball Akzente setzen. Das ist meine Aufgabe, und die will ich erfüllen.

Und das natürlich gemeinsam mit deinen neuen Teamkollegen. Wie wurdest du in der Mannschaft aufgenommen?

Die Mitspieler haben mich mit offenen Armen empfangen, das gibt mir sofort ein gutes Gefühl. Der erste Eindruck ist auf jeden Fall sehr positiv.


Übrigens: Das HSVtv-Team hat Javi Montero an seinen ersten beiden HSV-Tagen hautnah begleitet und auch das Interview mit der Kamera aufgezeichnet. Zu sehen ist das Video auf dem YouTube-Kanal der Rothosen.