skip_navigation

HSV-Splitter

27.01.23

Kranzniederlegungen am 19. Erinnerungstag

Am heutigen 19. Erinnerungstag im deutschen Fußball hat der HSV mit Kranzniederlegungen all denjenigen gedacht, die von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurden. Das und mehr in den HSV-Splittern.

Freitag, 27.01.2023

+++ Kranzniederlegungen am 19. Erinnerungstag +++

Heute vor genau 78 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die sowjetische Armee das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Am heutigen 19. Erinnerungstag im deutschen Fußball stand für den HSV die Biografie von Margit Zinke (1914-1945) im Fokus. Die HSV-Hockeyspielerin ließ als Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus ihr Leben. Anlässlich des Gedenkens erfolgte heute eine Kranzniederlegung an ihrem Stolperstein (Falkenried 26) sowie an der Gedenktafel am Volksparkstadion. In diesem Zusammenhang werden an der Gedenktafel (unmittelbar am Service-Center gelegen) auch die Biografien weiterer Widerstandskämpfer, Sportler, Trainer oder Mitglieder, die im HSV aktiv waren, behandelt.

Impressionen von den Gedenkveranstaltungen und alle Informationen zum 19. Erinnerungstag im deutschen Fußball gibt es hier

+++ Vormittagseinheit mit Nemeth und Kittel +++ 

Die Rothosen haben am Freitagvormittag ihre Vorbereitung auf das Punktspiel am Sonntag gegen Eintracht Braunschweig (ab 13.15 Uhr live im HSVnetradio) fortgesetzt. Mit von der Partie war neben Neuzugang Andras Nemeth auch wieder Sonny Kittel. Der Hamburger SV und der Mittelfeldspieler hatten sich in den vergangenen Tagen mit einem für beide Seiten wirtschaftlich interessanten Wechsel beschäftigt, sich nach reiflichem Abwägen aber dagegen entschieden.

+++ Neuer Podcast: Dino Hermann und der neue Spieler +++

Jede Woche gibt es eine neue dinomenale Geschichte aus dem Leben des HSV-Maskottchens über alle bekannten Podcast-Dienste zu hören. Diesmal: Dino Hermann ist aus dem Häuschen. Ein neuer Spieler soll heute noch kommen, ein Stürmer. Auf der Suche nach dem Namen des Neuzugangs bekommt der HSV-Dino aber keine richtige Antwort. Wie er den Namen am Ende doch noch herausfindet und warum der Neuzugang mit großem Gelächter seinen ersten Arbeitstag beginnt, erfahrt ihr in der neuen Folge von „Dinomenal“.

Hier geht es direkt zum Podcast.


Donnerstag, 26.01.2023

+++ Doppelschicht am Donnerstag +++ 

Für den heutigen Donnerstag hat Trainer Tim Walter eine doppelte Trainingseinheit angesetzt. Vormittags und nachmittags wird am Volksparkstadion gearbeitet, um sich bestmöglich auf den Rückrundenstart gegen Eintracht Braunschweig vorzubereiten. Mit von der Partie sind auch wieder Laszlo Benes, der nach seinem auskurierten Muskelfaserriss vollends zurück ist, sowie Sonny Kittel. Und gleiches gilt auch für das Team von Neuro11, einem Unternehmen, das sich auf neurowissenschaftliches und datenbasiertes Training für Spitzensportler spezialisiert hat und die Rothosen aktuell tageweise in ihrer Trainingsarbeit unterstützt.

+++ Quartett im Individualtraining +++ 

Noch nicht im Mannschaftstraining dabei, aber Tag für Tag einen Schritt weiter auf dem Weg nach vorn sind Anssi Suhonen, Ogi Heil, Elijah Krahn und Tom Mickel, die sich weiterhin im Aufbautraining befinden und fleißig Runden auf dem Trainingsplatz drehen oder Stunden im Kraftraum schieben.

+++ Rund 55.000 Karten gegen Braunschweig verkauft +++

Anpfiff für den Rückrundenstart gegen Eintracht Braunschweig ist am Sonntag um 13.30 Uhr. Rund 55.000 Tickets sind bereits verkauft, eine großartige Stimmung ist also vorprogrammiert. Wer ebenfalls noch spontan dabei sein möchte, der gelangt hier zu den restlichen Tickets.  


Mittwoch, 25.01.2023

+++ Fußball trifft Wissenschaft +++ 

Spannende Eindrücke im Anschluss an das heutige Nachmittagstraining: Neuro11, ein Unternehmen, das sich auf neurowissenschaftliches und datenbasierte Training für Spitzensportler spezialisiert hat, war im Volkspark vor Ort, um sein Hirntraining in der Praxis anzuwenden. Im Fokus: unter anderem Mittelstürmer Robert Glatzel.

+++ Voller Fokus auf den Rückrundenauftakt +++

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager und dem internen Testspiel hatte Trainer Tim Walter seiner Mannschaft den Dienstag freigegeben. Ab dem heutigen Mittwoch steigen die HSV-Profis mit frischen Beinen und großem Tatendrang in die Vorbereitung auf den Rückrundenstart gegen Eintracht Braunschweig ein. Um 15.30 Uhr wird am Volksparkstadion trainiert, ehe am Donnerstag sogar zwei Einheiten auf dem Plan stehen. Voller Fokus auf den Sonntag also, wenn um 13.30 Uhr im Volksparkstadion die Partie gegen die Eintracht angepfiffen wird. Bislang sind schon mehr als 54.000 Karten verkauft, wer ebenfalls noch dabei sein möchte, der gelangt hier hier zu den restlichen Tickets.  

+++ Herzlichen Glückwunsch, Ronny Wulff! +++

Am heutigen Mittwoch feiert mit Ronald Wulff einer der langjährigsten HSV-Funktionäre seinen 78. Geburtstag. Ronny, wie ihn alle HSV-Freunde nennen, war Anfang der 90er-Jahre Schatzmeister, später Präsident, Vorstandsvorsitzender und mehr als ein Jahrzehnt lang Aufsichtsrat des Hamburger SV. Als Freund und Fan des HSV begleitete er zuletzt die Mannschaft ins spanische Trainingslager und war selbersverständlich am vergangenen Wochenende auch auf der Mitgliederversammlung live dabei. Ein Leben für den HSV, der Ronny Wulff herzlich zum Geburtstag gratuliert.


Dienstag, 24.01.2023

+++ Heimspiel-Hype: 54.300 verkaufte Tickets +++

Die Rothosen gehen durch den Spielertunnel, betreten den Rasen im prall gefüllten Volksparkstadion und die Nordtribüne bebt: Am Sonntag kribbelt es nach zweimonatiger Pause endlich wieder, wenn im Volksparkstadion das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig angepfiffen wird (29. Januar, Anstoß: 13.30 Uhr). Für den HSV-Rückrundenstart 2022/23 sind bereits mehr als 54.000 Tickets verkauft worden, so dass sich alle HSVer am Wochenende auf eine blau-weiß-schwarze Atmosphäre der Extraklasse freuen können. Wer noch mit dabei sein möchte, kann sich hier eines der wenigen noch verbliebenen Tickets sichern. 

+++ Ausverkauft: Gästeblock in Darmstadt prall gefüllt +++

Es dauerte wie immer nur wenige Minuten: Die HSV-Fans haben erneut ihren erstklassigen Support demonstriert und sich mit Tickets für das Auswärtsspiel in Darmstadt eingedeckt. Das Gäste-Kontingent von 1.658 Karten war schon um 10.04 Uhr vergriffen. Im Merck-Stadion am Böllenfalltor treten die Rothosen am Sonnabend, den 25. Februar um 20.30 Uhr zum Topspiel an. Die Vorfreude ist schon jetzt greifbar!


Freitag, 20.01.2023

+++ Zwei freie Tage nach Trainingslager-Rückkehr +++

Acht Tage lang arbeiteten die HSV-Profis im Wintertrainingslager im spanischen Sotogrande an der Vorbereitung auf die Rückrunde, die am Sonntag (29.01.23) in einer Woche mit dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (Anpfiff: 13.30 Uhr, live im HSVNetradio) beginnt. Nach der gestrigen Rückkehr in die Hansestadt haben die Profis von Cheftrainer Tim Walter zwei Tage frei bekommen, um die Akkus wieder aufzuladen. Am Sonntag um 11.30 Uhr werden die Rothosen dann zum Training am heimischen Volksparkstadion auf dem Rasen stehen und in die letzte Vorbereitungswoche starten. 

+++ Herzlichen Glückwunsch, Sascha Jusufi! +++

Ein ehemaliger DFB-Pokalsieger feiert heute seinen runden Geburtstag. Sascha Jusufi, der von 1986 bis 1991 in 134 Pflichtspielen das Trikot mit der Raute auf der Brust trug, wird heute 60 Jahre alt. Der in Belgrad geborene und in Deutschland aufgewachsene Mittelfeldspieler wechselte vom 1. FC Saarbrücken an die Elbe und feierte mit den Rothosen 1987 mit dem Gewinn des DFB-Pokal seinen größten Erfolg. Der gesamte Club wünscht alles Gute zum Ehrentag und beste Gesundheit. 

+++ Warmlaufen beim Winter Sale +++

Zeit zum Aufwärmen: Nächste Woche geht es endlich wieder los! Jetzt den großen Winter Sale im HSV-Onlineshop entdecken und sich auf den Rückrundenstart vorbereiten. Bei bis zu 70 Prozent Rabatt und der Raute im Herzen wird einem direkt wieder warm.

Hier geht es direkt zum großen Winter Sale.

+++ Neuer Podcast: Dino Hermann und das Dartsmatch +++

Jede Woche gibt es eine neue dinomenale Geschichte aus dem Leben des HSV-Maskottchens über alle bekannten Podcast-Dienste zu hören. Diesmal: Hermann ist aufgeregt. Der Rückrundenstart steht kurz bevor, darum bereitet sich unser Dino bestmöglich auf das erste Heimspiel vor. Bei einem Rundgang durch das Volksparkstadion wird er zum Mitmachen bei einem Dartsmatch aufgefordert. Ob Hermann mit seinen Riesenhänden überhaupt Darts spielen kann? Hört selbst rein.

Die neue Podcast-Folge gibt es hier.


Donnerstag, 19.01.2023

+++ Heidenheim-Kartenkontingent ausverkauft +++

Das ging einmal mehr sehr schnell. Um 10 Uhr startete am heutigen Donnerstag der Mitglieder-Kartenvorverkauf für die Auswärtspartie der Rothosen beim 1. FC Heidenheim am 11. Februar. Schon nach wenigen Minuten waren alle 1.800 Karten vergriffen. Damit freuen sich Tim Walter und sein Team auf einen erneut starken Support bei den Brenzstädtern. Alle, die leider keine Tickets bekommen haben, können versuchen, über den Ticketshop der Heidenheimer noch an Karten zu kommen. Dort hat der freie Verkauf begonnen. 


Mittwoch, 18.01.2023

+++ Mitglieder-VVK für Heidenheim startet ab Donnerstag +++

Am morgigen Donnerstag (19.01) startet der Mitglieder-Vorverkauf für das Auswärtsspiel in Heidenheim. Ab 10 Uhr können sich alle Mitglieder Karten (2 pro Mitglied) sichern. Das Spiel wird am 11. Februar um 20.30 Uhr in der Voith-Arena angepfiffen. Einen freien Kartenvorverkauf wird es vermutlich nicht gegeben. Die Preise für die Steh- und Sitzplätze liegen zwischen 13,20 € und 26,40 €. Rollstuhlfahrer bestellen bitte ihre Karten unter folgender E-Mail: inklusionsbeauftragte@hsv.de.

Weitere Informationen zum Vorverkauf gegen Heidenheim gibt es hier.

Hier geht es direkt in den HSV-Onlineshop.

Hier gibt es alle Vorverkaufstermine in der Übersicht. 

+++ Rückrunden-Auftakt: „Fan des Tages“ gesucht +++

Bewerbung exklusiv für HSV-Mitglieder möglich: Auch zu den Heimspielen in der Rückrunde 2022/23 sucht der HSV – gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG – wieder den „Fan des Tages“. Du bist HSV-Mitglied, einer der größten Anhänger des Vereins und trägst die Raute im Herzen? Dann bewirb dich jetzt und zeige, warum du es verdient hast, der „Fan des Tages“ zu werden. Bereits zum bevorstehenden Rückrunden-Auftakt gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag, den 29. Januar (Anstoß: 13.30 Uhr) wird im neuen Jahr erstmals wieder ein „Fan des Tages“ gesucht. Der Gewinner darf sich auf ein unvergessliches Stadionerlebnis sowie ein HSV-Trikot freuen.

Hier geht es direkt zur Bewerbung.

+++ eSports: Unglücklicher Doppelspieltag in der VBL +++

Es sind aktuell keine leichten Spieltage für das eSports-Team des HSV. In der Hinrunde konnte man sich noch über einen Punkt gegen Schalke 04 und einen Derbysieg gegen den Stadtnachbarn vom FC St. Pauli freuen, der gestrige VBL-Doppelspieltag wurde aber leider ein sehr unglücklicher Tag. Zunächst verlor man nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Spielen (1. Spiel 1:1, 2. Spiel 0:0) die entscheidende Partie gegen die eSportler von Schalke 04 mit 1:2 und musste sich damit in der Gesamtabrechnung mit einer knappen Niederlage geschlagen geben. Im danach ausgetragenen eStadtderby lief es nicht viel besser. Auch hier ging die erste Partie mit 2:4 verloren. Nachdem das 2. Spiel mit 4:3 gewonnen wurde, entschied wieder das letzte Spiel über den Gesamtsieg. Hierbei unterlag der HSV mit 2:3 und musste dem Stadtnachbarn zum Sieg gratulieren. 

Die HSV eSportler sind damit innerhalb einer Woche in der VBL von Platz 4 auf Platz 8 abgerutscht.  Der Playoff-Platz ist bei zehn verbleibenden Spieltagen mit drei Zählern aber noch in Reichweite. Nach einer kurzen Pause, die der HSV mit intensiven Trainingseinheiten nutzen möchte, geht es am 31. Januar mit einem Doppel-Spieltag gegen Tabellenführer Hansa Rostock und Borussia Mönchengladbach weiter.

+++ Alles Gute, Johan Djourou! +++

Johan Djourou feiert heute Geburtstag. Der ehemalige HSV-Kapitän wird 36 Jahre alt. Der frühere Schweizer Nationalspieler (76 Einsätze) spielte von 2013 bis 2017 bei den Rothosen und absolvierte in dieser Zeit 104 Pflichtspiele mit der Raute auf der Brust. Von Sommer 2015 bis November 2016 führte er die Mannschaft zudem als Kapitän auf den Platz. Der gesamte Verein wünscht alles Gute.