Zum Inhalt springen

Verein

08.11.18

HSV steigt in den professionellen eSports ein

Zusätzlich zum Breitensport-Angebot des HSV e.V. erweitert die HSV Fußball AG das Engagement im virtuellen Fußball.

Die HSV Fußball AG wird zukünftig in den professionellen eSports einsteigen, vorerst ausschließlich im Bereich der Fußballsimulation FIFA. Nach Gründung der eSports-Abteilung des HSV e.V. im Oktober wird dadurch das Engagement im virtuellen Fußball ausgebaut.

Die Zusammenstellung eines sportlich konkurrenzfähigen FIFA-Teams im Zeichen der Raute für die bevorstehenden nationalen Wettbewerbe, wie beispielsweise die TAG Heuer Virtual Bundesliga (VBL), bildet in den kommenden Wochen den ersten Schritt. Unterstützung erhält der HSV dabei von der Agentur eSportsReputation und seinem langjährigen strategischen Vermarktungspartner Lagardère Sports.

Florian Riepe, Direktor Marketing & Internationale Märkte beim HSV erklärt: „Den virtuellen Fußball sehen wir als unabdingbare Erweiterung zu unserem Kernprodukt Fußball. Wir müssen die Interaktion mit unseren jungen Fans optimieren und exklusiv zugeschnittenen Content für diese Zielgruppe schaffen. Nach unserer erfolgreichen Testphase im letzten Jahr durch die VBL-Clubcards freuen wir uns nun auf den nächsten Schritt und die nachhaltige Zusammenarbeit von Breiten- und Profisport.“ 

Das Thema eSports wird künftig in den Marketing-Bereich des Clubs integriert. Alle FIFA-begeisterten HSVer können sich zeitnah auf ein großes Online-Turnier mit Scouting-Hintergrund freuen.