Zum Inhalt springen

Kyriakos Papadopoulos wechselt auf Leihbasis zum HSV

Team

16.01.17

Kyriakos Papadopoulos wechselt auf Leihbasis zum HSV

Der griechische Innenverteidiger kommt vom Ligakonkurrenten RB Leipzig an die Elbe.  

Der zweite Winterzugang ist perfekt. Der griechische Nationalspieler Kyriakos Papadopoulos schließt sich auf Leihbasis bis zum Sommer dem HSV an. Der 24-Jährige wechselte erst zu Beginn der aktuellen Saison, ebenfalls auf Leihbasis, von Bayer 04 Leverkusen zu RB Leipzig und wird nun das Trikot der Rothosen überstreifen. „Wir bekommen mit Papadopoulos einen variablen Defensivspezialisten mit großem Kämpferherz. Wir freuen uns sehr, dass er künftig im HSV-Trikot auflaufen wird“, so Sportchef Jens Todt über den Neuzugang für das Abwehrzentrum.

"Es freut mich, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Der HSV ist ein großer Verein. Ich hoffe, ich kann dem Klub und der Mannschaft helfen, ihr Ziele zu erreichen. Ich bin fit und freue mich darauf, morgen ins Training einsteigen zu können", sagt Papadopoulos. Der Innenverteidiger, der in der Bundesliga zuvor schon für den FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen aktiv war und in seiner Karriere bislang 92 Spiele (5 Tore) in der höchsten deutschen Spielklasse absolvierte, bekommt die Rückennummer 9 und soll bereits am morgigen Dienstag, den 17. Januar ins Mannschaftstraining einsteigen.  

 

Kyriakos Papadopoulos

Geburtsdatum: 23. Februar 1992 in Katerini

Alter: 24

Größe: 1,85 m

Position: Innenverteidiger

Bisherige Vereine: Olympiakos Piräus (2007–2010), FC Schalke 04 (2010–2014), Bayer 04 Leverkusen (seit 2014), RB Leipzig (seit 2016 ausgeliehen) 

Nationalmannschaft: Griechenland (25 Spiele/4 Tore)