skip_navigation

Der Hamburger Weg

28.04.17

Der Hamburger Weg Zukunftstag - Tolle Einblicke für die Jugend

Einmal einen Blick hinter die Kulissen des HSV werfen: Für 34 Kinder und Jugendliche wurde dieser Traum wahr. Sie durften im Rahmen des Girls & Boys Days in die verschiedenen Abteilungen reinschnuppern.

Was genau verbirgt sich eigentlich hinter so einem großen Fußballverein wie dem HSV? Eine Frage, die die Mädchen und Jungs des Zukunftstages beim HSV nun beantworten können. Die 34 TeilnehmerInnen erhielten einen exklusiven Einblick in die verschiedenen Abteilungen und Arbeitsfelder, die allesamt dafür sorgen, dass das Getriebe läuft und die Mannschaft von Markus Gisdol an den Wochenenden in der Bundesliga antreten kann.

Bereits am Anfang des gut gefüllten Tages gab es schon das erste Highlight: Eine exklusive Führung durch die Alexander-Otto-Akademie. „Das war voll cool sich das anzugucken. Aber es war noch ganz schön leer da drinnen“, merkte eines der Kinder an. Im Anschluss ging es für die TeilnehmerInnen in Gruppen zu den verschiedenen Bereichen. Einige erhielten beispielsweise spannende Einblicke beim Stadionmanagement zu den Sicherheitsvorkehrungen am Spieltag, andere erfuhren wie der HSV die sozialen Kanäle nutzt. „Wir haben zu zweit den offiziellen HSV Snapchat-Account übernommen und sind dann zu allen Stationen gegangen, wo die anderen Kinder vom Zukunftstag waren“, erzählt eine 15-jährige Teilnehmerin. „Das hat wirklich viel Spaß gemacht.“

Ein Highlight nach dem anderen…

Auch bei der Pressekonferenz mit HSV-Trainer Markus Gisdol wurde natürlich fleißig „gesnappt“. Die vielen Kinder und Jugendlichen hatten einige interessante Fragen an den Chefcoach, die dieser auch gerne beantwortete: „Ich habe euch irgendwie als Verstärkung dabei, das finde ich gut. Ich finde es klasse, dass ihr euch so für den Club und die Spieler interessiert. Darüber freue ich mich sehr.“ Der eine oder andere hat hier also vielleicht schon seinen Traumberuf gefunden.

Zum Abschluss gab es noch eine Stadionführung durch die Katakomben der Arena. Hier endete der aufregende Tag nach einem vollgepackten Programm für den Nachwuchs. Schließlich gingen aller Kinder und Jugendlichen glücklich aber erschöpft nach Hause und berichteten ihren Eltern begeistert von den vielen neuen Eindrücken, die sie gewonnen haben. 

Fazit? „Ich habe einen guten Eindruck vom HSV bekommen. Alle Leute waren sehr nett und offen, das hat echt Spaß gemacht. Und es hat meinen Berufswunsch, etwas mit Medien machen zu wollen, verfestigt“, sagte eine der fleißigen Snapchat-Mädels.  Ein anderes Mädchen fügte hinzu: „Es war sehr informativ und wir haben viele neue Eindrücke gewonnen. Also Zukunftstag beim HSV – das ist eine super Sache!“