Zum Inhalt springen

Der Faktencheck zum Auswärtsspiel beim SV Sandhausen

Spieltags-Fakten

10.08.18

Der Faktencheck zum Auswärtsspiel beim SV Sandhausen

Eines von fünf Pflichtspiel-Debüts, Sandhäuser Heimschwäche und gute Erinnerungen. HSV.de hat für das Auswärtsspiel beim SV Sandhausen interessante Fakten zusammengetragen.

#1 Pflichtspiel-Debüt

Noch nie standen sich der Hamburger SV und der SV Sandhausen in einem Pflichtspiel gegenüber. Lediglich zwei Testspiele in den 60er Jahren bestritten beide Teams gegeneinander (Zwei HSV-Siege). Für die Rothosen stehen in dieser Zweitliga-Saison insgesamt fünf Pflichtspiel-Premieren auf dem Programm. Die erste davon gibt es nun in Sandhausen.

#2 Sandhäuser Heimschwäche

Der SV Sandhausen konnte zuletzt zum Abschluss der Vorsaison keines der vergangenen sechs Heimspiele im BWT-Stadion am Hardtwald gewinnen (Vier Remis, zwei Niederlagen). Das ist ein neuer Vereinsnegativrekord in der sechsjährigen Zweitliga-Zugehörigkeit. Der letzte Heimsieg war ein 1:0-Erfolg gegen Dynamo Dresden am 28. Januar 2018.

Pierre-Michel Lasogga schießt den Ball aufs Tor.
Pierre-Michel Lasogga weiß, wie man Tore gegen den SV Sandhausen erzielt. Hertha BSC schoss er in der Spielzeit 2012/13 mit seinem Treffer in die Bundesliga.

#3 Gute Erinnerungen

Pierre-Michel Lasogga erzielte am 30. Spieltag der Zweitligasaison 2012/13 den 1:0-Siegtreffer für Hertha BSC gegen den SV Sandhausen und machte damit den Bundesliga-Aufstieg der Berliner perfekt. Es ist bis heute sein letztes Tor im Unterhaus gewesen.

Zudem erinnert sich SVS-Verteidiger Philipp Klingmann nur ungern an eine Begegnung mit dem HSV zurück. In der Spielzeit 2014/15 scheiterte Klingmann mit dem Karlsruher SC in der Relegation zur Bundesliga am Hamburger SV.

#4 Wiedersehen

Erst in diesem Sommer wechselte Mohamed Gouaida vom HSV zum Zweitliga-Mitstreiter SV Sandhausen und unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020. Der Tunesier bestritt für die Rothosen insgesamt zwölf Bundesliga-Spiele. Vorwiegend kam der 25-Jährige aber für die zweite Mannschaft des HSV in der Regionalliga Nord zum Einsatz und erzielte dabei in 59 Spielen 17 Tore. Am 28. Spieltag der abgelaufenen Bundesliga-Saison stand Gouaida unter Trainer Christian Titz beim 1:1 in Stuttgart in der Startelf. Zudem ist SVS-Neuzugang Karim Guede gebürtiger Hamburger und spielte wie auch Gouaida für den HSV II.

Neben Gouaida und Guede war auch Markus Karl zwei Jahre für die Rothosen aktiv (2005-2007, 9 Spiele). Im Interview mit HSV.de sprach Karl über seine Zeit beim HSV, die Besonderheiten in der zweiten Liga und die bevorstehende Partie am Sonntag. 

#5 Welz an der Pfeiffe

Tobias Welz wird die erste Zweitliga-Auswärtspartie des HSV beim SV Sandhausen leiten. Der 41-jährige Polizeibeamte aus Wiesbaden hat bereits 85 Bundesliga- und 94 Zweitligaspiele gepfiffen. Die Gesamtbilanz des Hamburger SV ist unter seiner Regie eher negativ. Von 17 Spielen gewann der HSV drei, sechsmal spielten die Rothosen Unentschieden und achtmal ging das Spiel verloren. Die letzte Partie unter Welz ging vor zwei Jahren beim Auswärtsspiel in Leverkusen (1:3) verloren. Nun das Wiedersehen mit Welz. Hoffentlich mit einem erfolgreichen Ende für den HSV.

Alle weiteren Informationen zum Auswärtsspiel beim SV Sandhausen findet ihr wie immer unter hsv.de/unterwegs