skip_navigation

Nachwuchs

05.11.21

Heimspiel-Wochenende für die Campus-Teams

Altona 93, Viktoria Berlin und Chemnitzer FC heißen die Gegner der Rothosen.

Nach der erfolgreichen Auswärtsfahrt nach Lübeck (3:2) rundet die U21 ihre Woche am Sonntag, den 7. November, mit einem Heimspiel ab. Um 13 Uhr gastiert Altona 93 im Stadtduell an der Hagenbeckstraße. Cheftrainer Pit Reimers hofft dabei, dass seine Mannschaft "den Schwung aus der zweiten Halbzeit des Lübeckspiels" mitnehmen kann, erklärt er: "Die Punkte gegen Phönix taten uns unfassbar gut. Trotzdem haben wir dieses Spiel kritisch aufbereiten müssen, denn vor allem in der ersten Halbzeit waren wir an vielen Stellen zu fahrlässig." Gegen den Tabellenletzten soll das nun besser laufen, erklärt der Cheftrainer. "Altona spielt einen guten Ball und gefälligen Fußball, belohnt sich aber in der laufenden Saison bisher zu selten. Insofern dürfen wir uns von der Tabellensituation nicht blenden lassen - das wird ein richtig schweres Spiel." HSV-Fans können Tickets für die Partie vor Ort an der Tageskasse erwerben, Gästefans melden sich bitte im Vorfeld beim AFC an, der den Ticketverkauf für den Gästeblock organisiert.

Die U19 empfängt indes zum zweiten Mal in Folge eine Berliner Mannschaft: Nach der alten Dame von Hertha BSC gastiert am Sonnabend der FC Viktoria 1899 Berlin zum Nachholspiel des 5. Spieltages am Trainingsgelände am Volksparkstadion. In der Begegnung wollen die A-Junioren nun an die Leistungssteigerung der vergangenen Wochen anknüpfen. "In Bremen und vor allem zuletzt gegen Hertha haben die Jungs ordentlich gespielt, die Spielverläufe aber waren sehr unglücklich. Wir hoffen, dass wir am Wochenende die zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen können und wollen unbedingt einen Heimsieg einfahren", blickt Trainer Oliver Kirch voraus. Der Anstoß der Partie erfolgt am Sonnabend um 14 Uhr, Zuschauer sind am Volksparkstadion nicht zugelassen.

Ein hochkarätiges Heimspiel steht auch für die U17 an: Mit dem Chemnitzer FC erwartet das Team von Trainer Tobias Kurbjuweit den Drittplatzierten der Liga, der aus den letzten drei Pflichtspielen eine Ausbeute von sieben Punkten mitnehmen konnte. "Wir freuen uns sehr, uns mit so einem starken Gegner messen zu können und versuchen, unsere Stärken auf den Platz zu bringen", fiebert Coach Kurbjuweit der Partie entgegen. Los geht das Duell der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost am Sonnabend um 11 Uhr auf der Paul-Hauenschild-Anlage in Norderstedt.